An­t­ho­ny Arndt im Cafe Velo Foto: LOKALBÜRO

Mit einem Knall geht die Zusammenarbeit zwischen Anthony Arndt und Rainer Wegenroth zu Ende. Wie An­t­ho­ny Arndt dem Lokalbüro mitteilte, hat er sich von seinem Partner getrennt. Er als Inhaber der Kon­zes­si­on habe die Reißleine gezogen.  Die Ansichten wie das Cafe zu führen ist sind zu unterschiedlich gewesen. Außerdem habe er, Anthony Arndt, mittlerweile 80.000 Euro Verluste durch das Cafe. Oberbürgermeister Thomas Geisel, der das Cafe mitunterstützt  und als großes Event zur Tour angepriesen hat, stünde hinter ihm als Tourbotschafter. Er werde das Cafe mit neuer Mannschaft und neuen Ideen nach vorne treiben. Wegenroth selber hat mit dem In­sol­venz­ver­fah­ren für die Be­triebs­ge­sell­schaft des al­ten und in­zwi­schen ver­kauf­ten Dr. Thomp­son’s in den Schwa­nen­hö­fen zu tun, für die er noch Zah­lun­gen zu leis­ten hat. 

Warten wir ab wie es weitergeht. Viele Experten hatten vor der Lokalität gewarnt und diese als sehr schwierig eingestuft. Hoffentlich hat die Tour nicht noch mehr Reifenplatzer im Gepäck.