Wassersäcke auf der Kö Foto: LOKALBÜRO

 

Die grünen Säcke um die 87 Kastanien auf der Kö sind Wassersäcke. Seit dem 3. Juli hat sich die Stadt dazu entschlossen, die Kastanien zu bewässern. Durch die Wassersäcke können über einen Zeitraum von fünf bis neun Stunden 200 Liter Wasser langsam in den Boden einsickern.  Insgesamt bekommt so jeder Baum auf diese Weise 1000 Liter Wasser. Danach werden die Säcke an anderen Bäumen angelegt.

Da der Zustand der Bäume sehr besorgniserregend ist und auch schon mehrere Bäume gefällt werden mussten, haben die Stadtgärtner sich dazu entschieden, mit einer gezielten Aktion den Bäumen an der denkmalgeschützten Allee zu helfen.