Michael Schnitzler und Campino Foto: LOKALBÜRO

 

Manchmal fragt man sich, ob manche Schützen durch das viele Ballern am Schießstand Wahrnehmungsstörungen haben. Da treten die Toten Hosen als Überraschungsgast auf der Kirmes auf, machen eine Superwerbung für Kirmes und Düsseldorf – und dann wird gemeckert, dass es für eineinhalb Stunden mal etwas eng wurde rund ums Uerige-Zelt.

Dickes Eigentor, vor allem von Schützenschef Lothar Inden. Statt beleidigt zu sein, müsste der sich eigentlich bedanken.