Silvester 2017 in der Altstadt
In der Flingerstraße sind alle Weihnachtsmarktbuden abgebaut,  der Marktplatz ist zu 50 % geräumt. Alle anderen Weihnachtsmarktbuden werden Anfang des Jahres abgebaut.

Die Altstadt war voll, aber nicht übermäßig. Die Bolkerstraße war im unteren Bereich ab Cafe Madrid gut gefüllt, im oberen Bereich kann fast gesagt werden sie war leer. Lag es daran, daß viel gastronomische Betriebe,wie auch der „Goldene Kessel“ ,geschlossen hatten? Auch die Ratingerstraße machte ein ruhigen Eindruck. Das Füchschen und viel andere Gastrobetriebe hatten geschlossen. Lediglich im Uerige war Betrieb, allerding auch nicht ganz so wie in den letzten Jahren. Lag es daran, daß die Leute nicht zum Einkaufen in die Stadt mussten? Die Menschen, die dort am Uerige standen, haben bei dem warmen Wetter gerne das „Alt der Stadt“ genossen.