Robert Schäfer (Vorstand Fortuna) und Stephanie Hartmann (Kulturliste) Foto: Fortuna Düsseldorf

 

F95 stellt Freikarten für Menschen mit geringem Einkommen zur Verfügung

Die Fortuna hat eine Kooperation mit der Kulturliste Düsseldorf geschlossen. Diese Partnerschaft sorgt dafür, dass Personen mit geringem Einkommen die Möglichkeit erhalten, Heimspiele der Fortuna in der ESPRIT arena live im Stadion zu verfolgen.

Düsseldorfer, deren Einkommen unterhalb der Armutsgrenze liegt, können sich bei der Kulturliste Düsseldorf registrieren lassen. Der gemeinnützige Verein verfolgt das Ziel, Personen mit geringem Einkommen den Besuch kultureller Veranstaltungen und damit die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in der Landeshauptstadt zu ermöglichen. Zu den wichtigen Veranstaltungen in Düsseldorf gehören auch die Heimspiele der Fortuna – daher kooperiert der Traditionsverein von nun an mit der Kulturliste Düsseldorf.

F95 stellt dem gemeinnützigen Verein nach Bedarf Tickets für die Partien der Rot-Weißen zur Verfügung – über den neuen Kooperationspartner gelangen die Freikarten schließlich zu den Menschen in Düsseldorf, die sich keine Eintrittskarten für die ESPRIT arena leisten können. Die Fortuna zeigt somit einmal mehr ihr soziales Engagement für die Menschen, die in ihrer Heimat Düsseldorf zuhause sind.