DSC_1063

Tanja und Pia Foto: LOAKLBÜRO

Wir haben es geahnt: Seit Pummel, unser Spezialagent für Internet-Spiele, am vergangenen Montag die ersten Pokémonisten auf der Girardet-Brücke entdeckte, geht es rund in der Stadt.

Presse spielt mit
Pokémon Go boomt. Immer mehr Spielbegeisterte kommen auf die Kö, um die kleinen Taschenmonster zu jagen. Die Spieler wiederum werden von Presse, Funk und Fernsehen gejagt, die über den Hype um das neue Internet-Spiel berichten.

Jetzt, drei Tage später waren, neben zwei TV-Teams schon wieder über 100 Spieler auf der Brücke. Mit dabei: Tanja (28) und Pia (26). Tanja: „Es macht einfach irren Spaß. Wir spielen es seit gestern, denn endlich kann man die deutsche Version offiziell im Play Store runterladen.“

Meisterschaft der Biester
Und Pia sagt: „Ein irrer Boom um die kleinen Biester. In unserem Büro werden schon regelrechte Meisterschaften ausgertagen.“

Und die Datensicherheit?
Stichwort Datensicherheit. Bei allem Spaß sollten die Spieler wachsam bleiben. Zwar scheint der Vorwurf des ungebremsten Zugangs auf alle Google-Konten vom Tisch. Jedoch warnen Datenschützer vor unseriösen Download-Quellen. Cyber- Kriminelle könnten so Maleware, Trojaner und andere Schadsoftware quasi huckepack auf ihr Handy schleusen. Nutzen Sie eventuell eine seriöse Sicherheits- App, die gefährliche Apps rechtzeitig enttarnt.