Das neue Stadt­spar­kas­sen-Mobil Foto: Stadtsparkasse/Katthagen

 

Ofi­zi­ell stellte die Spar­kasse heute ihren neuen Zweig­stel­len-Bus vor. Der Bus war bereits am Sonn­tag auf dem Fort­nua Fami­li­en­tag zu sehen.

Da die Spar­kasse etli­che Filia­len in Düs­sel­dorf schließt, wird der umge­baute Trans­por­ter ab 30, Sep­tem­ber die Men­schen vor Ort besu­chen. Die Kun­den kön­nen dann vor Ort Geld ein­zah­len oder abhe­ben, Dau­er­auf­träge bear­bei­ten las­sen und Schecks ein­rei­chen. Der Bus wird ein­mal in der Woche vor Ort sein.

Laut Spar­kas­sen-Vor­stands­chefin Karin-Bri­gitte Göbel han­delt es sich zunächst um einen Test.

Hier hält das neue Sparkassen-Mobil

  • Mon­tag Has­sels, Has­sels­straße 74 (9.30 bis 12 Uhr), Urden­bach, Kam­mer­raths­feld­str. 64 (13.30 bis 16 Uhr)
  • Diens­tag Witt­laer, Kalk­str. 30 (9.30 bis 12 Uhr), Lich­ten­broich (13.30 bis 16 Uhr)
  • Mitt­woch Flehe, Fle­her Str. 189–191 (9.30 Uhr bis 12 Uhr), Hamm, De Blääk, Höhe Ham­mer Dorf­str. 138 (13.30 bis 16 Uhr)
  • Don­ners­tag Heerdt, Hanns-Heuer-Platz (9.30 bis 12 Uhr), Ger­res­heim, Heyestr. 95 (13.30 bis 16 Uhr)