Collage created using TurboCollage software from www.TurboCollage.com

Lebens­freude Foto: LOKALBÜRO

Die Gira­det Brü­cke ist wohl die meist besuchte Brü­cke in Düs­sel­dorf. Heute Nach­mit­tag gegen 17 Uhr waren an die 200 Men­schen dort. Fried­lich neben­ein­an­der, Jung und Alt, der Ban­ker und der Schü­ler, die Ver­käu­fe­rin und die Hotel­an­ge­stellte. Es schö­nes Bild. Men­schen aller Natio­na­li­tä­ten ste­hen zusam­men, hel­fen sich, unter­stüt­zen sich und genie­ßen ein­fach nur den Tag.

Poke­mon – das Phä­no­men. Könnte die Welt doch immer so ein­fach sein. Wenn man die Men­schen hört warum sie es spie­len, so kom­men die ver­schie­dens­ten Ant­wor­ten raus. Einige erin­nert es an ihre Kind­heit, andere sagen man spricht mit­ein­an­der und unter­hält sich, man ist an der fri­schen Luft. Und einige andere sagen, ich spiele über­haupt nicht, ich genieße die Atmo­sphäre.

Viel­leicht sollte man die Brü­cke für den Auto­ver­kehr ein­fach sper­ren. Dies dürfte ohne große Umlei­tun­gen mög­lich sein. Für 70 Jahre NRW will man ja sogar die ganze Stadt sper­ren. Die Stadt sollte sich wenigs­tens für die Feri­en­zeit etwas ein­fal­len las­sen.

Schade, kann es nicht immer so sein?