Ass-Dur

Ass-Dur Foto: Kom(m)ödchen

Am 7. und 8. Sep­tem­ber sind die Jungs von Ass-Dur bei uns zu Gast. Sie spie­len zwei unter­schied­li­che Programme.

Ass-Dur: 1. Satz – Pesto 7. September
Kla­vier­spie­ler hat­ten schon immer die bes­ten Kar­ten beim Flir­ten. Das wis­sen auch Domi­nik Wag­ner und Bene­dikt S. Zeit­ner. Aber in die­sen unsi­che­ren Zei­ten wol­len die Ber­li­ner Aus­nahme­mu­si­ker lie­ber auf Num­mer sicher gehen und legen noch ein paar Schüpp­chen Humor, Akro­ba­tik, Charme und Magie drauf.

Ass-Dur: 2. Satz — Largo mag­giore 8. September
In ihren zwei­ten Pro­gramm setz­ten die bei­den ihre gewohnt sprit­zige Mischung aus intel­li­gen­tem Musik­ka­ba­rett (Bene­dikt) und weni­ger intel­li­gen­tem Musik­ka­ba­rett (Domi­nik) fort. Hier ver­schwim­men die Gren­zen von Klas­sik, Jazz und Pop. Auf Kla­vier, Flö­ten und Stimm­bän­dern — ange­zo­gen, aus­ge­zo­gen, umge­zo­gen – in jeder Lage machen sie eine unter­halt­same Figur.

Kom(m)ödchen,
Kay-und-Lore-Lorentz-Platz, 40213 Düsseldorf