Foto: Brauerei zum Schlüssel

Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ investiert in modernste technische Verfahren

Spektakel hoch über der Bolkerstraße

Mit einem großen Kran wurde heute morgen zwischen 8 und 9 Uhr der rund 1.300 kg schwere Heißwassertank auf das Flachdach des Schlüssels gehoben. Der hochmoderne Tank sorgt ergänzend zum bestehenden Brausystem zukünftig für eine nachhaltige, weil energiesparende und umweltschonende Produktion. Und so funktioniert es: Der Kühlvorgang im Brauprozess kann so umgestellt werden, dass im Gegenstromverfahren Wasser erhitzt wird. Dieses heiße Wasser wird im gut isolierten Heißwassertank gespeichert und kann später z.B. zur Fassreinigung wiederverwendet werden. Dadurch wird Energie gespart und die Umwelt geschont.