Ein Groß­brand in der Alt­stadt hielt heute die Feu­er­wehr in Atem. Um 11 Uhr brannte ein Schuh­la­ger in der ers­ten Etage in einem Haus in der Flin­ger­straße Ecke Huns­rü­cken­straße. Durch das in den Schu­hen ver­ar­bei­tete Plas­tik kam es zu erheb­li­cher Rauch­ent­wick­lung, die durch die ganz Alt­stadt zog.

Bei dem Ein­satz muss­ten 9 Per­so­nen eva­ku­iert wer­den. Ver­letzt wurde niemand.

Da das Lager immer wie­der mit klei­nen Brand­nes­ter auf­falmte musste das Lager durch die Feu­er­wehr aus­ge­räumt wer­den.  Der Ein­satz dau­erte bis in die Mittagsstunden.

Die Feu­er­wehr­leute muss­ten bei der gro­ßen Som­mer­hitze unmensch­li­ches Leis­ten. Immer wie­der wur­den die Ein­satz­trupps am Brand­herd aus­gwech­selt. In der Erho­lungs­phase wur­den sie sel­ber mit Was­ser versorgt.