EIN GALA PROGRAMM DER WELTKLASSE  — TINA TURNER HAUPTDARSTELLERIN KRISTINA LOVE VERZAUBERTE DIE 1.200 BESUCHER — AN ZWEI TAGEN IN DER HILDENER STADTHALLE 

Die Gäste der 38. UNICEF-DEUTSCHLAND-GALA am Wochen­ende in der Stadt­halle Hil­den hielt es nicht mehr auf den Stüh­len – mehr­fa­che „Stan­ding Ova­tion“ für ein Gala-Pro­gramm der Welt­klasse. HERIBERT KLEIN, UNICEF-Kult­mo­de­ra­tor ( seit 38 Jah­ren – 1982- bis heute- mode­riert er die UNICEF Deutsch­land-Gala in jähr­li­che Rei­hen­folge) zog alle Regis­ter sei­nes Kön­nens und prä­sen­tierte 25 inter­na­tio­nale Künst­ler aus 15 Ländern.

Ein musi­ka­li­sches High­light nach dem Ande­ren; ob die voice kids Fina­lis­ten TAPIWA (14) aus Sim­babwe und Davit (12) aus Arme­nien; hier zeig­ten die Kleins­ten dass sie musi­ka­lisch schon ganz GROSS sind. Die Eng­li­sche A‑Capella Pop-Gruppe WE3 aus Lon­don zeigte beein­dru­ckend dass es auch ohne Instru­mente geht- Power Music vom Feinsten.

Der Opern­block mit den Star­te­nö­ren EDUARDO ALADREN, Spa­nien und RICARDO TAMURA, Bra­si­lien fas­zi­nierte genauso wie der Süd­afri­ka­ni­sche Bari­ton Luvuyo Mbundo der auch im nächs­ten Jahr an der Deut­schen Oper am Rhein zu hören ist. Stars­o­pra­nis­tin ELENA SANCHO PEREG begeis­terte mit Aus­strah­lung und enor­mer Stimm­farbe in gran­dio­sen Höhen.

Power Jazz mit The Queen of Jazz from Ala­bama JUANITA HARRIS, US-Soul­star DAVID A. TOBIN oder DENNIS A. LEGREE, USA mit Kult­sa­xo­pho­nist SIR WALDO WEATHERS ( James Brown 15 Jahre) oder Afri­kas Trom­pe­ter Nr.1 TERENCE NGASSA lie­ßen die Stadt­halle swingen.

Höhe­punkt der Auf­tritt der bei­den Queens of Musi­cal – JESSICA MEARS (Body­gard) und KRISTAN LOVE ( TINA TURNER MUSICAL ) – das Duo ver­zau­berte die Stadt­halle in ein Beben vol­ler gran­dio­ser Inter­pre­ta­tio­nen TINA TURNER SONGS – und Kris­tina Love zeigte ein­mal mehr, dass sie die Haupt­dar­stel­le­rin des Erfolgs­mu­si­cals zu recht wurde. Was für eine Inter­pre­ta­tion, was für eine Bann­breite der gran­dio­sen Stimme – sie ver­zau­berte die anwe­sen­den Gäste in einen Tina Tur­ner Rausch.

Zum Finale ein Weih­nachts­med­ley vom Feins­ten – ob A‑Capella, Oper, Instru­men­tal, Jazz Gos­pel oder Musi­cal – alle zeig­ten in Ihrer Musik­for­ma­tion eine musi­ka­li­sche Weih­nachts­dar­bie­tung die mit dem gemein­sa­men Lied „Stille Nacht“ aller Besu­cher der 38. UNICEF-Deutsch­land-Gala mit ste­hen­den Ova­tio­nen und Trä­nen in den Augen endete. Ein wun­der­ba­rer Abend mit groß­ar­ti­gen Inter­pre­ten von Welt­for­mat – ein kul­tu­rell-gesell­schaft­lich kari­ta­ti­ver Abend der Hilfe für Kin­der in Not – für UNICEF – alle hof­fen auf FORTSETZUNG FOLGT.