Foto: LOKALBÜRO

 

Nach dem Durch­zug einer Kalt­front von Sturm­tief Yulia kann der Stra­ßen­kar­ne­val in der Düsseldorfer Alt­stadt heute am frühen Abend fort­ge­setzt wer­den. Die Ko- ordi­nie­rungs­gruppe aus Poli­zei, Feu­er­wehr, Ord­nungs­amt und Comi­tee Düsseldorfer Car­ne­val e.V. hat soeben ent­schie­den, dass sowohl das Fest­zelt am Burg­platz als auch die Verkaufsstände in der Alt­stadt ab 18:30 Uhr wie­der geöffnet wer­den dürfen.

Wesent­lich ent­spann­ter als heute sieht die Wet­ter­lage mor­gen aus. „Wir rech­nen mit kei­nen Einschränkungen bei der Durchführung des Rosen­mon­tags­zu­ges“, betont Sven Ger­ling, Lei­ter für Orga­ni­sa­tion und Sicher­heit des CC. Der Zug umfasst knapp 12.000 Teil­neh­mer, 131 Wagen, 90 Fuß­grup­pen und 24 Musik­ka­pel­len. Der Start erfolgt pünktlich um 12:14 Uhr auf der Corneliusstraße/Ecke Her­zogstraße. Um 13:30 Uhr wird die Spitze des Zuges das Rat­haus erreichen.