Im Aqua­zoo sind wie­der Füh­run­gen mit maxi­mal fünf Per­so­nen mög­lich. Das Ange­bot ist ideal für Klein­grup­pen oder Familien,©Aquazoo Löb­be­cke Museum/Linda Wefers

 

Ab dem 2. Juni kön­nen geführte Rund­gänge mit bis zu fünf Per­so­nen gebucht werden

Das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, Kai­sers­wert­her Straße 380, ist seit Diens­tag, 19. Mai, nach der vor­über­ge­hen­den coro­nabe­ding­ten Schlie­ßung wie­der für seine Gäste geöff­net. Besu­che­rin­nen und Besu­cher kön­nen sich nun wie­der an bun­ten Koral­len­fi­schen, dem üppig-grü­nen Tro­pen­haus, den Schild­krö­ten sowie der Bril­len­pin­guin­gruppe erfreuen und sich dabei über den Schutz der bio­lo­gi­schen Viel­falt informieren.

Beson­ders gut gelingt dies bei einem 90-minü­ti­gen geführ­ten Rund­gang mit einem der Natur­ex­per­ten des Aqua­zoos, bei dem auch Samm­lungs­stü­cke und lebende Tiere aus nächs­ter Nähe prä­sen­tiert wer­den. Die Füh­run­gen sind ab dem 2. Juni wie­der mög­lich. Jedoch kön­nen diese nur in klei­nen Grup­pen von maxi­mal fünf Per­so­nen unter Berück­sich­ti­gung der aktu­el­len Maß­ga­ben durch die Coro­na­schutz­ver­ord­nung statt­fin­den. Das Ange­bot ist so zum Bei­spiel für Fami­lien geeignet.

Alle Teil­neh­men­den müs­sen, wie auch sonst der­zeit bei einem Muse­ums­be­such, den Min­dest­ab­stand ein­hal­ten und eine Mund-Nasen-Bede­ckung tra­gen. Für die Hand­hy­giene steht Des­in­fek­ti­ons­mit­tel bereit.
Für Gäste, die die Aus­stel­lung mit einem geführ­ten Rund­gang ken­nen ler­nen möch­ten, bie­tet sich das Thema “Viel­falt durch Evo­lu­tion” an. Spe­zi­el­ler wird es bei den Füh­run­gen “Kom­mu­ni­ka­tion im Tier­reich” oder “Lebens­raum-Klima-Anpas­sun­gen”. Wei­tere The­men sind nach Abspra­che mög­lich. So kön­nen Erwach­sene zum Bei­spiel auch ab 17 Uhr hin­ter die Kulis­sen bli­cken und sich über die Tier­hal­tung und die tech­ni­schen Anla­gen informieren.

Die Kos­ten für die Füh­rung betra­gen 50 Euro zzgl. Ein­tritt (Ein­tritts­kar­ten sind aus­schließ­lich online unter www.westticket.de/aquazoo-loebbecke-museum erhält­lich). Wei­tere Infos und Ter­min­vor­schläge gibt es unter Tele­fon 0211–8996157 oder per Mail unter: paedagogik.aquazoo@duesseldorf.de