Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel (M.) und Peter Schwabe (l.), Prä­si­dent des Stadt­sport­bun­des, ehr­ten Düs­sel­dor­fer Sport­ler für her­aus­ra­gende Leistungen,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert

 

OB Gei­sel nimmt Ehrung erst­mals in der Leicht­ath­le­tik­halle vor/85 Düs­sel­dor­fer Erfolge bei Welt‑, Europa- und Deut­schen Meis­ter­schaf­ten sowie Inter­na­tio­na­len Turnieren

Düs­sel­dorf blickt auf ein über­aus erfolg­rei­ches Sport­jahr 2019 zurück: 120 Sport­le­rin­nen und Sport­ler aus Düs­sel­dor­fer Ver­ei­nen erhiel­ten von Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel am Mitt­woch, 12. August, in der Leicht­ath­le­tik­halle des Arena-Sport­parks für her­aus­ra­gende Leis­tun­gen im ver­gan­ge­nen Jahr ihre Aus­zeich­nung. Ins­ge­samt 85 Erfolge wur­den bei Welt‑, Europa- und Deut­schen Meis­ter­schaf­ten sowie Inter­na­tio­na­len Tur­nie­ren von Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten aus der Lan­des­haupt­stadt erzielt. Die Düs­sel­dor­fer Erfolge ver­tei­len sich auf 25 olym­pi­sche und nicht-olym­pi­sche Sportarten.

Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel: “Die außer­ge­wöhn­li­chen Erfolge des Sport­jah­res 2019 sind auch das Resul­tat einer exzel­len­ten, über Jahre kon­se­quent betrie­be­nen Sport­för­de­rung durch die Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf. Die Kom­bi­na­tion aus bes­ten Sport­stät­ten und bes­ten Trai­nern sind die Basis für beste Lei­tun­gen der Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten. Viele Düs­sel­dor­fer Spit­zen­sport­ler befin­den auf ihrem Weg zu den Olym­pi­schen und Paralym­pi­schen Spie­len nach Tokio. Die her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen 2019 soll­ten Ansporn sein, auch wäh­rend der Corona-Pan­de­mie sich den Traum von Olym­pia im kom­men­den Jahr erfül­len zu wol­len. Die Sport­stadt Düs­sel­dorf leis­tet ihren Bei­trag, dass der Trai­nings- und Wett­kampf­be­trieb wie­der so nor­mal wie mög­lich durch­ge­führt wer­den kann — und olym­pi­sche Träume wahr wer­den können.”

Die Ehrung fand erst­mals in der Leicht­ath­le­tik­halle statt. In der gro­ßen Halle kön­nen die Hygiene- und Abstands­re­geln zum Schutz vor Corona ent­spre­chend ein­ge­hal­ten wer­den. Geehrt wur­den die erfolg­rei­chen Sport­le­rin­nen und Sport­ler 2019 der Offe­nen Klas­sen und Junio­ren in olym­pi­schen Sport­ar­ten und der Senio­ren­klas­sen in olym­pi­schen Sport­ar­ten sowie aller Klas­sen in nicht-olym­pi­schen Sport­ar­ten. Im Rah­men der Ehrung wur­den auch die Heim­trai­ne­rin­nen und Heim­trai­ner für ihren wich­ti­gen Bei­trag zu den Erfol­gen ausgezeichnet.

Der erfolg­reichste Düs­sel­dor­fer Ver­ein ist Borus­sia Düs­sel­dorf mit 16 errun­ge­nen Titeln, unter ande­rem auch bei paralym­pi­schen Wett­be­wer­ben. Auch die Sport­ler des Gehör­lo­sen-Sport­ver­eins schnit­ten erfolg­reich bei natio­na­len und inter­na­tio­na­len Wett­be­wer­ben ab. So wurde Finja Rosen­dahl Vize-Welt­meis­te­rin im Badminton.

Leo­nie Men­zel vom Ruder­club Ger­ma­nia wurde Euro­pa­meis­te­rin im Dop­pel­zweier, ihre Team-Kol­le­gin Leo­nie Pie­per ruderte auf den 2. Platz bei den Euro­pa­meis­ter­schaf­ten im Leichtgewichtszweier.

Die Damen­mann­schaft des Düs­sel­dor­fer Hockey­clubs gewann Platz eins bei den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Hal­len­ho­ckey. Auch die Jugend­mann­schaf­ten des DHC wur­den sowohl mit den Mäd­chen als auch bei den Kna­ben in der A‑Klasse Deut­sche Meis­ter im Feldhockey.

Die Beach­vol­ley­bal­le­rin­nen Karla Bor­ger und Julia Sude vom DJK TUSA gewan­nen die Deut­sche Meis­ter­schaft. Melina Rytir vom Reit­club Ber­ger­hof ist Euro­pa­meis­te­rin mit der Mann­schaft in der Viel­sei­tig­keit geworden.

Als älteste geehrte Sport­le­rin wurde Mari­anne Blas­berg vom Fried­rich­städ­ter TV in der Alters­klasse Ü85 Tisch­ten­nis-Euro­pa­meis­te­rin im Ein­zel und Doppel.

Ehrung offene Klasse und Junio­ren­klasse in olym­pi­schen Sportarten
Badminton:
Finja Rosen­dahl; Gehör­lo­sen-Sport­ver­ein Düs­sel­dorf, Gehör­lo­sen-Vize-Welt­meis­te­rin im Bad­min­ton Ein­zel Oli­ver Witte; Gehör­lo­sen-Sport­ver­ein Düs­sel­dorf, Deut­scher Gehör­lo­sen-Bad­min­ton-Meis­ter im Ein­zel und im Doppel

Beach­vol­ley­ball:
Hen­rik Tem­plin, Marko Sudy; Gehör­lo­sen-Sport­ver­ein Düs­sel­dorf, Deut­scher Gehör­lo­sen-Bad­min­ton-Meis­ter im Ein­zel und im Dop­pel Karla Bor­ger, Julia Sude; DJK TUSA, Deut­sche Meis­te­rin­nen und 9. Platz bei der Weltmeisterschaft

Hockey:
Selin Oruz, Alisa Vivot, Greta Gerke (Mann­schafts­ver­tre­te­rin­nen); Trai­ner Nico­lai Sus­sen­bur­ger; Düs­sel­dor­fer Hockey Club, Deut­sche Meis­te­rin­nen im Hal­len­ho­ckey Sara Strauß, Lilly Stof­felsma, Lisa Nolte (Mann­schafts­ver­tre­te­rin­nen), Trai­ner Nico­lai Sus­sen­bur­ger; Düs­sel­dor­fer Hockey Club, Deut­sche Meis­te­rin­nen im Feld­ho­ckey (weib­li­che Jugend A) Leo Schur, Fritz Eick­hoff, Stel­lan Ren­nert (Mann­schafts­ver­tre­ter), Trai­ner Mark Spie­ker; Düs­sel­dor­fer Hockey Club, Deut­sche Meis­ter im Feld­ho­ckey der Kna­ben A Con­stan­tin Kön­ches, Mas­silo Sura, Lukas Muth (Mann­schafts­ver­tre­ter), Trai­ner Hol­ger Muth; Düs­sel­dor­fer Hockey Club, Deut­sche Meis­ter im Feld­ho­ckey (männ­li­che Jugend B)

Kanu:
Chel­sea Lynn Rous­sie­kan, Trai­ner Klaus Klein; WSV Rhein­treue, Deut­sche Jugend-Meis­te­rin im Kajak-Vie­rer 500m

Leicht­ath­le­tik:
Ann­kath­rin Hoven, Trai­ner Ralf Jaros; All­ge­mei­ner Rather Turn­ver­ein, Deut­sche Jugend-Mehr­kampf­meis­te­rin U18/U20 (im Sie­ben­kampf) Julia Küp­pers, Trai­ner Roland Porsch; TV Anger­mund, Deut­sche Meis­te­rin U16 im Hochsprung

Rei­ten:
Melina Rytir, Trai­ner Chris­tian Rich­ter; Reit­club Ber­ger­hof e.V., Euro­pa­meis­te­rin mit der Mann­schaft und 5. Platz in der Ein­zel­wer­tung Viel­sei­tig­keit Bran­don Schä­fer-Gehrau; För­der­kreis Grand Prix Düs­sel­dorf e.V., Deut­scher Meis­ter Vielseitigkeit

Rudern:
Leo­nie Men­zel, Trai­ner Marc Stall­berg; Ruder­club Ger­ma­nia, Euro­pa­meis­te­rin im Dop­pel­zweier Leo­nie Pie­per, Trai­ner Marc Stall­berg; Ruder­club Ger­ma­nia, Bronze im Leicht­ge­wichts­dop­pel­vie­rer bei den Welt­meis­ter­schaf­tenund Vize-Euro­pa­meis­te­rin im Leicht­ge­wichts-Einer Maja Gunz, Lara Rich­ter; Ruder­club Ger­ma­nia, Sil­ber bei der U23 Euro­pa­meis­ter­schaft im Leichtgewichtszweier

Segeln:
Inga-Marie Hof­mann, Trai­ner Patrick Böh­mer; Düs­sel­dor­fer Yacht­club, Deut­sche Junio­ren­meis­te­rin 49er FX sowie 2. Platz bei den Junior Euro­pean Cham­pions­hip 49er FX

Tae­kwondo:
Anto­nios Andreo­pou­los, Trai­ner Inan Tunc; Sport­werk, Deut­scher Meis­ter und Deut­scher Junio­ren­meis­ter Sarah di Sinno, Trai­ner Inan Tunc; Sport­werk, Gewin­ner der Aus­trian Open

Tisch­ten­nis:
Timo Boll, Trai­ner Danny Heis­ters; Borus­sia Düs­sel­dorf e.V., Deut­scher Meis­ter im Ein­zel, Euro­pa­meis­ter im Team, 5. Platz bei der WM im Dop­pel und 9. Platz bei der WM im Ein­zel Tho­mas Schmid­ber­ger; Borus­sia Düs­sel­dorf e.V., Euro­pa­meis­ter im Ein­zel und im Team, Deut­scher Meis­ter im Roll­stuhl­tisch­ten­nis im Ein­zel, Dop­pel und Mixed (WK3) San­dra Miko­la­schek, Trai­ner Han­nes Does­se­ler; Borus­sia Düs­sel­dorf e.V., Euro­pa­meis­te­rin im Ein­zel, Deut­sche Meis­te­rin im Roll­stuhl­tisch­ten­nis im Ein­zel, Dop­pel und Mixed (WK4) Valen­tin Baus, Trai­ner Han­nes Does­se­ler; Borus­sia Düs­sel­dorf e.V., Euro­pa­meis­ter im Ein­zel und 3. Platz im Team, Deut­scher Meis­ter im Roll­stuhl­tisch­ten­nis im Ein­zel und Dop­pel (WK5) Tho­mas Schmid­ber­ger, San­dra Miko­la­schek, Valen­tin Baus, Trai­ner Han­nes Does­se­ler; Borus­sia Düs­sel­dorf e.V., Deut­sche Mann­schafts­meis­ter im Rollstuhltischtennis

Vol­ley­ball:
Andreas Mül­ler-Both­mann, Sascha Karol­c­zak, Jür­gen Dei­mel, Patrick Kelch, Nor­bert Rud­nik, Ralf Brauns, Ste­phan Schä­fer, Mirco Mauer, Josko Mila­no­vic, Hen­rik Tem­plin, Marko Sudy; Gehör­lo­sen-Sport­ver­ein Düs­sel­dorf, Deut­sche Gehör­lo­sen-Vol­ley­ball­meis­ter Uwe Gruhl, Ben­ja­min Ebert, Andreas Mül­ler-Both­mann, Hen­rik Tem­plin, Marko Sudy, Sascha Karol­c­zak, Jür­gen Dei­mel, Patrick Kelch, Nor­bert Rud­nik; Gehör­lo­sen-Sport­ver­ein Düs­sel­dorf, Deut­sche Gehörlosen-Volleyball-Pokalmeister

Ehrung alle Klas­sen – nicht-olym­pi­sche Sportarten 
Bogen­schie­ßen:
Cor­ne­lia Schwarz; Bogen­sport­club Düs­sel­dorf, 2. Platz bei den World Bowh­un­ter Cham­pions­hips im 3D-Bogen­schie­ßen Yan­nic Arnold; Bogen­sport­club Düs­sel­dorf, 3. Platz bei den World Bowh­un­ter Cham­pions­hips im 3D-Bogenschießen

Bow­ling:
Uschi Diek­hoff; Bow­ling-Ver­ein Düs­sel­dorf, 2. Platz bei der Senio­ren Euro­pa­meis­ter­schaft im Damen Trio und 3. Platz im Damen-Dop­pel Jochen Diek­hoff; Bow­ling-Ver­ein Düs­sel­dorf, 2. Platz bei der Senio­ren Euro­pa­meis­ter­schaft im Her­ren-Dop­pel Bir­git Pöpp­ler, Tina Hulsch, Mar­tina Schütz, Yvonne Schmitt, Flo­ren­tine Wei­brich, Anna Krä­mer; Bow­ling-Ver­ein Düs­sel­dorf, Deut­sche Meis­te­rin­nen (1. Bundesliga)

Inline­ho­ckey:
Tho­mas Mül­ler, Max Bleyer, André Ehlert, Gabriel Hil­de­brandt, Lukas Pfeil, Den­nis Kohl, Den­nis Peters, Mau­rice Schams, Marc Stein­haus, Chris­tian Mül­ler; DEG Rhein Rol­lers, Deut­sche Meis­ter und Pokal­sie­ger im Inline-Hockey

Inline Ska­ter Hockey:
Phil­ipp Anton Mül­ler, Henry Luis Peters, Erik Nim­phius, Anton Schall­meyer (Mann­schafts­ver­tre­ter); ISC Düs­sel­dorf RAMS, Deut­sche Meis­ter der Schü­ler U13

Kanu:
Michael Dobler; WSV Rhein­treue, Welt­meis­ter der Mas­ters (Ü35) im Surfski

Kanu Wild­was­ser:
Yan­nik Lem­men; KCD Düs­sel­dorf Hamm, Vize-Mann­schafts­welt­meis­ter im Zweier-Kajak Clas­sic Simon Putt­kam­mer; KCD Düs­sel­dorf Hamm, Deut­scher Junio­ren-Meis­ter im Einer-Kajak Clas­sic Till Feng­ler; KCD Düs­sel­dorf Hamm, Deut­scher Junio­ren-Meis­ter im Einer-Kajak Sprint Simon Putt­kam­mer, Till Feng­ler; KCD Düs­sel­dorf Hamm, 3. Platz bei der Welt­meis­ter­schaft im Kanu Wild­was­ser mit der Junio­ren-Mann­schaft im Einer-Kajak Clas­sic Simon Putt­kam­mer, Till Feng­ler, Tom Kers­ten; KCD Düs­sel­dorf Hamm, Deut­sche Junio­ren-Mann­schafts­meis­ter im Clas­sic und im Sprint Tom Lie­wald, Marc Lie­wald, Luisa Putt­kam­mer; KCD Düs­sel­dorf Hamm, Deut­sche Junio­ren-Meis­ter Clas­sic (Lang­stre­cke) Schü­ler A

Pétan­que:
Moritz Rosik, Phil­ipp Nier­mann, Anna-Maria Bohn­hoff, Ewe­lina Eckl, Malte Ber­ger, Marco Lon­ken, Tou­fik Faci, Moha­med-Kamel Bou­rouba, Souf­fiane Errici; Düs­sel­dorf sur place e. V., Deut­scher Mann­schafts­meis­ter im Pétanque

Schie­ßen:
Joa­chim Pöttcke; Sankt Sebas­tia­nus Schüt­zen­ver­ein Düs­sel­dorf-Bilk, Deut­scher Meis­ter der Senio­ren­klasse IV Luft­ge­wehr Auflage

Tan­zen:
Maria Dort­mann; Bos­ton Club, 3‑fache Welt­meis­te­rin, 5‑fache Vize-Welt­meis­te­rin, 3. Platz bei der Welt­meis­ter­schaft im Solo­tan­zen Igor Pokasa­new; Bos­ton Club, 5 Welt­meis­ter­ti­tel und 1 Vize­welt­meis­ter­ti­tel im Solo­tan­zen Igor Pokasa­new, Maria Dort­mann; Bos­ton Club, 3 Welt­meis­ter­ti­tel und 3 Vize­welt­meis­ter­ti­tel und 1 drit­ter WM-Platz im Paar­tanz Igor Pokasa­new, Nicole See­mann; Bos­ton Club, 7 Welt­meis­ter­ti­tel und 1 drit­ter WM-Platz im Paar­tanz Philip And­raus, Vir­gi­nia Les­niak; Bos­ton Club, Deut­sche Meis­ter 10 Tänze (Kom­bi­na­tion)

Ehrung Senio­ren­klasse – Olym­pi­sche Sportarten 
Leicht­ath­le­tik:
Sebas­tian Hada­mus; All­ge­mei­ner Rather Turn­ver­ein, Deut­scher Hal­len­meis­ter über 3.000 m, Deut­scher Meis­ter über 5.000 und 10.000 m (M45)

Schwim­men:
Ursula Meyer-Tonn­dorf; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin über 50 m Kraul, 50 und 100 m Rücken AK 80, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320 Kurz­bahn, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280 Kurz­bahn Heidi Guhl; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin über 50 m und 100m Rücken AK 75, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320 Kurz­bahn, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280 Kurz­bahn Karin Wilk; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin über 50 m Rücken AK 60 Bir­git Tom­bers; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin über 50 und 100 m Rücken AK 55, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280 Kurz­bahn Bar­bara Tim­mer; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin über 50 m Rücken AK 60, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280 Kurz­bahn Ingrid Lange; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Lagen AK 280, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320 Kurz­bahn Wilma Kam­p­rad; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320, Deut­sche Meis­te­rin 4 x 50 m Kraul AK 320 Kurzbahn

Ten­nis:
Alice Tesan, Camilla Wal­de­cker, Madita Suer, Insa Vill­now, Ruth Brauk­mann, Dorit Wali­gura, Cor­ne­lia Las­son­zcyk; Rochus­club Düs­sel­dorf, Deut­sche Mann­schafts­meis­te­rin­nen der Damen 30 Rhein­hilde Adams; TC Rhein­sta­dion, 3. Platz bei der Welt­meis­ter­schaft der AK 65 im Damen Ein­zel, Deut­sche Meis­te­rin AK 65 im Damen Ein­zel Rhein­hilde Adams, Jutta Bök­mann; TC Rhein­sta­dion, Vize-Team-Welt­meis­ter der Damen AK 65 Susanne Wisch­mann; TC Rhein­sta­dion, Deut­sche Meis­te­rin Mixed AK 40

Tisch­ten­nis:
Mari­anne Blas­berg; Fried­rich­städ­ter TV, Euro­pa­meis­te­rin im Dop­pel und Vize-Euro­pa­meis­te­rin im Ein­zel Ü85

Was­ser­ball:
Nor­bert Bande, Hans-Joa­chim Brück­ner, Dr. Radu Rusu, Nor­bert Skrin­jar, Wolf­gang Schoch, Dr. Hei­ner Half­mann, Karl-Heinz Schol­ten, Nor­bert Schüpp­ler, Ferenc Nagy, Diet­mar Schott; Düs­sel­dor­fer Schwimm­club 1898, Welt­meis­ter AK 65