Nord­park Foto: LOKALBÜRO

 

Die Düs­sel­dor­fe­rin­nen und Düs­sel­dor­fer kön­nen wie­der an den Füh­run­gen des Garten‑, Fried­hofs- und Forst­amts teil­neh­men. Die Füh­rungs­reihe “Unter­wegs im Grü­nen” star­tet mit sechs Ver­an­stal­tun­gen im Juli. Mit­ar­bei­ter und externe Dozen­ten des Gar­ten­amts zei­gen dabei Wäl­der, Natur­schutz­ge­biete, Fried­höfe und his­to­ri­sche Park­an­la­gen. Sie geben zum Bei­spiel Ein­bli­cke in die Arten­viel­falt der Tier- und Pflan­zen­welt, berich­ten über die his­to­ri­sche Ent­wick­lung des Düs­sel­dor­fer Stadt­grüns und len­ken den Blick auf span­nende Geschich­ten und beson­dere Details.

Zunächst zeigt Claus Lange am Frei­tag, 2. Juli, 17 Uhr, den Mal­kas­ten­park. Dabei spricht er über hei­mi­sche und exo­ti­sche Pflan­zen in male­ri­scher Kulisse. Treff­punkt ist der Park­ein­gang am Jacobi-Haus/­Mal­kas­ten, Jacobistraße.

Am Sonn­tag, 4. Juli, 11 Uhr, lädt Ulla Han­ne­cke zu einem Som­mer­spa­zier­gang in den VHS-Bio­gar­ten ein. Die Dozen­tin gibt dabei Tipps zur Pflege, Ver­meh­rung und Gestal­tung mit Pflan­zen aus öko­lo­gi­scher Sicht. Treff­punkt ist der VHS-Bio­gar­ten im Südpark.

Par­al­lel führt Hart­mut Bauer am Sonn­tag, 4. Juli, 11 Uhr bei einem Spa­zier­gang durch den Schloss­park Ben­rath und gibt dabei einen Über­blick über die Gestal­tung und Geschichte der denk­mal­ge­schütz­ten Park­an­lage. Treff­punkt ist die Frei­treppe am Schlossweiher.

Durch den Flo­ra­gar­ten führt Claus Lange am Mitt­woch, 7. Juli, 17 Uhr. Er zeigt die Grün­an­lage als his­to­ri­schen Stadt­gar­ten im Umbruch. Treff­punkt ist die Flora-Bar am Ein­gang Kronenstraße.

“Düs­sel­dor­fer Nor­den: Blü­ten­rei­cher Deich und Spül­saum am Rhein­strand”, lau­tet der Titel der Füh­rung von Pia Kam­bergs am Don­ners­tag, 8. Juli, 17.30 Uhr. Treff­punkt ist das Was­ser­werk Am Staad, Zugang über Lohau­ser Deich.

Am Frei­tag, 9. Juli, 16.30 Uhr ver­an­stal­tet Claus Lange eine Füh­rung durch den Nord­park. Er gibt dabei einen Über­blick über seine Geschichte vom Pro­pa­gan­da­park der 1930e-Jahre zur moder­nen Erho­lungs­an­lage. Die Füh­rung star­tet an den Pfer­de­skulp­tu­ren am Park­platz Nord­park, Kai­sers­wert­her Straße.

Füh­run­gen mit Abstands- und Hygie­ne­re­geln Auf­grund der Pan­de­mie gel­ten für die Füh­run­gen Hygie­ne­re­geln. So müs­sen die all­ge­mei­nen Abstands­re­geln ein­ge­hal­ten wer­den. Die Teil­neh­mer wer­den gebe­ten, eine Maske mit­zu­brin­gen und auf Anfor­de­rung der Lei­tung dann zu tra­gen, wenn der Min­dest­ab­stand nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann. Dar­über hin­aus ist die Hust- und Nies­eti­kette zu beach­ten. Für eine mög­li­che Kon­takt­nach­ver­fol­gung regis­triert das Gar­ten­amt die Teil­neh­mer mit Adresse und Telefonnummer.

Anmel­dung erfor­der­lich Die maxi­male Teil­neh­mer­zahl der Ver­an­stal­tun­gen ist auf 14 Per­so­nen begrenzt. Eine vor­he­rige Anmel­dung ist erfor­der­lich unter der Ruf­num­mer 0211–8994800 oder per E‑Mail an gartenamt@duesseldorf.de.