FRANK KÜSTER wird am 4.10. wohl reich­lich The­men haben, um kaba­ret­tis­tisch in Fahrt zu kom­men, zumal es die erste Show nach der Bun­des­tags­wahl ist.

Unter­stüt­zung fin­det er dabei von ANDREAS HIRSCHMANN am Key­board und MARTELL BEIGANG an den Trommeln.

Über­dies sind wie­der nam­hafte Gäste am Start:
Aus Ber­lin stammt Kaba­ret­tist und Poe­try-Slam­mer NILS HEINRICH (www.nils-heinrich.de), der tags zuvor noch das Publi­kum des Kom(m)ödchens begeis­tert haben wird und auch beim Rei­nen Tisch im Uerige kein Unbe­kann­ter ist.

Als Gast­star des Abends ist MARKUS BARTH (www.markus-barth.de) mit dabei, der spä­tes­tens seit sei­ner eige­nen TV-Satire-Show “Soweit dazu” eine feste Größe in der deut­schen Kaba­rett­szene ist.

Der Okto­ber liegt im Schnitt von der Tem­pe­ra­tur her zwi­schen den Mona­ten Juni und Juli, was die Nie­der­schlags­men­gen angeht sogar dar­un­ter. Grund genug erneut eine Open-Air-Ver­an­stal­tung zu wagen. Aller­dings dies­mal mit einer Regen­aus­weich­mög­lich­keit in der Hin­ter­hand, die gerade belüf­tungs­tech­nisch opti­miert wird.

Es wird streng nach der am 4.10. gül­ti­gen Corona-Schutz­ver­ord­nung gehan­delt. Außer­dem gilt die 3 G Regel.

Kar­ten­ver­kauf; http://www.frankkuester.de/