CEO Pie­ter Zwart und Store Mana­ger Ste­fan Klein­sorge eröff­nen den ers­ten Cool­blue-Store in Deutschland

 

Heute um 10 Uhr öff­nete Pie­ter Zwart, CEO von Cool­blue, die Türen des ers­ten – und größ­ten – Cool­blue-Stores in Deutsch­land. Die Filiale befin­det sich im Düs­sel­dor­fer Kö-Bogen II, der für die größte grüne Fas­sade Euro­pas bekannt ist. In dem 2.600 m2 gro­ßen Store haben Kun­den die Mög­lich­keit, mehr als 1.000 Elek­tronik­pro­dukte zu erle­ben – von Smart­pho­nes und Lap­tops über Wasch­ma­schi­nen bis hin zu Fernsehern.

Pie­ter Zwart, CEO von Cool­blue: „Unsere sta­tio­nä­ren Läden sind für unsere Kun­den da. Sie wis­sen oft, wel­ches Pro­dukt sie suchen, aber sie wol­len es selbst erle­ben. Wenn Kun­den einen neuen Fern­se­her brau­chen, möch­ten sie ihn zuerst sehen. Wenn sie eine neue Kaf­fee­ma­schine suchen, möch­ten sie sie erst aus­pro­bie­ren. In unse­rem Store kön­nen die Kun­den Fern­se­her und Sound­bars in unse­rem Wohn­zim­mer tes­ten und in unse­rer Kaf­fee­bar Kaf­fee aus ver­schie­de­nen Kaf­fee­ma­schi­nen pro­bie­ren. Wir freuen uns sehr, dass dies nun auch für unsere Kun­den in und um Düs­sel­dorf mög­lich ist.“

Neben dem Aus­pro­bie­ren von Pro­duk­ten in ver­schie­de­nen Pro­dukt­wel­ten haben Kun­den die Mög­lich­keit, sich aus­führ­lich bera­ten zu las­sen und ihre Online-Bestel­lun­gen abzuholen.

8 Pro­dukt­wel­ten

Im neuen Cool­blue-Store in Düs­sel­dorf kön­nen Kun­den Pro­dukte in acht ver­schie­de­nen Pro­dukt­wel­ten erle­ben: Lap­tops & IT, Han­dys, Tablets & Weara­bles, Fern­se­her, Kopf­hö­rer & Laut­spre­cher, Wasch­ma­schi­nen & Trock­ner, Küche & Haus­halt, Kaf­fee sowie Smar­thome. In jeder Pro­dukt­welt fin­den sie ein brei­tes Ange­bot an elek­tro­ni­schen Gerä­ten und es ste­hen mehr als 20 Pro­dukt­ex­per­ten bereit, um die Kun­den bei der Aus­wahl des für sie bes­ten Pro­dukts zu beraten.

Rat­ge­ber­wände

Neben der Bera­tung durch die Pro­dukt­ex­per­ten bie­tet Cool­blue wei­tere Hil­fe­stel­lung bei der Aus­wahl der pas­sen­den Pro­dukte. Zum Bei­spiel durch Rat­ge­ber­wände im gan­zen Store, die auf­füh­ren, was Kun­den bei­spiels­weise beim Kauf eines neuen Fern­se­hers beach­ten soll­ten. Dar­un­ter Hin­weise zur idea­len Größe für das jewei­lige Wohn­zim­mer, was QLED und HDR unter­schei­det oder wel­che Vor­teile ein Smart-TV bietet.

Cool­blue in Deutschland

Seit dem erfolg­rei­chen Start in Deutsch­land vor über einem Jahr, kon­zen­triert sich Cool­blue dar­auf, Kun­den mit sei­nem Kun­den­ser­vice, der schnel­len Lie­fe­rung, der Instal­la­tion und der per­sön­li­chen Pro­dukt­be­ra­tung zu begeis­tern. Die Expan­sion des Online-Händ­lers nach Deutsch­land begann mit dem eige­nen Lie­fer- und Mon­ta­ge­ser­vice für Haus­halts­groß­ge­räte und Fern­se­her, Cool­blue­Lie­fert, am Nie­der­rhein. Spä­ter wurde Cool­blues eige­ner Lie­fer­ser­vice mit dem Fahr­rad, Cool­blu­eR­adelt, auch in Deutsch­land ein­ge­führt. Damit ist Cool­blue der erste Online-Händ­ler in Deutsch­land, der seine Bestel­lun­gen selbst mit dem Fahr­rad aus­lie­fert. Der nächste Schritt von Cool­blue ist der wei­tere Aus­bau der eige­nen Infra­struk­tur in Nord­rhein-West­fa­len, z. B. der Lie­fer- und Mon­ta­ge­ser­vice sowie die Eröff­nung wei­te­rer Filialen.

Zah­len & Fakten 

Cool­blue Düsseldorf

  • Flä­che: 2.600 m2
  • Adresse: Kö-Bogen II, Scha­dow­straße 38, 40212 Düs­sel­dorf, Deutschland
  • Über 1.000 Pro­dukte erleben
  • 40 Fili­al­mit­ar­bei­tende (davon 20 Produktexperten)

Cool­blue

  • NPS: 68 im Jahr 2020
  • Umsatz: 2 Mil­li­ar­den Euro im Jahr 2020
  • Mehr als 6.000 Cool­bluer in den Nie­der­lan­den, Bel­gien und Deutschland