Die Urkun­den und Preise wur­den durch Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler an die Kin­der und Jugend­li­chen über­reicht, hier an Clara Spö­ne­mann, Alter­gruppe II Querflöte,©Ralf Spönemann

 

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler über­reicht Urkun­den im Robert-Schumann-Saal

Am Wochen­ende fand im Robert-Schu­mann-Saal das Preis­trä­ger­kon­zert des 59. Regio­nal­wett­be­werbs “Jugend musi­ziert” Düs­sel­dorf statt. Preis­trä­ge­rin­nen und Preis­trä­gern ver­schie­de­ner Alters­grup­pen gestal­te­ten am Sams­tag, 5. März, das musi­ka­li­sche Programm.

Den Anfang mach­ten die Schü­le­rin­nen Zijin Liu (Vio­line), Zis­han Qiu (Vio­lon­cello) und Karo­lina Ni (Kla­vier) mit dem Kin­der­trio G‑Dur des Kom­po­nis­ten Julius Klen­gel. Anschlie­ßend begrüßte Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler die Anwe­sen­den und gra­tu­lierte den zahl­rei­chen Nach­wuchs­ta­len­ten. Dr. Michael Meyer, Vor­stands­mit­glied der Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf, hieß die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer eben­falls herz­lich willkommen.

Im wei­te­ren Pro­gramm­ver­lauf hörte das Publi­kum musi­ka­li­sche Bei­träge von Taiga Hoshino (Vio­line) und Yukiko Fuji­eda (Kla­vier), Jakob Amun Ibra­him (Trom­pete) und Sophia Ame­ling­meyer (Kla­vier), Jade Anna Bui (Kla­ri­nette) und Maxi­mi­lian Hans Køh­ler (Kla­vier) sowie Nikita Gelen (Vio­line) beglei­tet von Egor Gre­chish­ni­kov (Kla­vier). Das Zup­f­en­sem­ble von Lin­nea Nike Adler (Man­do­line), Romain Vens (Gitarre) und Andrej Mey­sing (Man­do­line) war mit Theme and Varia­ti­ons from “Wea­ving Girl” des Kom­po­nis­ten Yasuo Kuwa­hara zu hören.

Vor der Preis­ver­lei­hung hob die Direk­to­rin der Clara-Schu­mann-Musik­schule, Dr. Doris Bisch­ler, das Niveau des dies­jäh­ri­gen Regio­nal­wett­be­werbs her­vor. Die­ses sei laut den Jury­mit­glie­dern sehr hoch gewe­sen. Sie bedankte sich ins­be­son­dere beim Kul­tur­amt, der Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf und dem För­der­ver­ein der Clara-Schu­mann-Musik­schule für die zuver­läs­sige jähr­li­che Finan­zie­rung des Regio­nal­wett­be­werbs “Jugend musi­ziert” und ver­las unter lau­tem Applaus die Namen aller Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer. Die Urkun­den und Preise wur­den per­sön­lich durch Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler auf der Bühne an die Kin­der und Jugend­li­chen überreicht.

Musi­ka­li­sche Schluss­punkte setz­ten Katha­rina Graf (Vio­lon­cello) mit “Musik für Vio­lon­cello” des Kom­po­nis­ten Paul Ben-Haim und Hen­ri­ette Bahr (Kon­tra­bass) beglei­tet von Eka­te­rina Kolo­dochka (Kla­vier) mit Gio­vanni Bot­tesi­nis 1. Satz aus dem Kon­zert für Kon­tra­bass Nr. 2 in h‑Moll.

Alle Ergeb­nisse des Regio­nal­wett­be­werbs sind unter www.jugend-musiziert.org abrufbar.