Foto: @ ChristianBeeck.de.

 

Mes­se­chef Wolf­ram Die­ner Eröff­nungs­red­ner in Schilksee
#ilove­boot­DUS macht Lust auf Meer

Seit 29 Jah­ren ste­hen die boot Düs­sel­dorf und die Kie­ler Woche gemein­sam am Ruder. 1993 unter­zeich­ne­ten die Düs­sel­dor­fer Mes­se­ma­cher unter ihrem dama­li­gen Kapi­tän Claus Groth die Part­ner­schaft zwi­schen der boot Düs­sel­dorf und der Kie­ler Woche. Seit­dem wehen wäh­rend der welt­größ­ten Segel­re­gatta jedes Jahr die blauen boot Fah­nen an der Kie­ler Förde und im Olym­pia­ha­fen in Schilk­see. Und Wolf­ram Die­ner, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Messe Düs­sel­dorf, führt die Tra­di­tion sei­ner Vor­gän­ger mit gro­ßer Begeis­te­rung fort. Er wird am 18. Juni gemein­sam mit dem Kie­ler Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ulf Kämp­fer, dem Stadt­prä­si­den­ten Hans-Wer­ner Tovar sowie Reg­at­ta­chef Dirk Ram­horst die Kie­ler Woche 2022 eröff­nen. Die­ner: „Unser Enga­ge­ment bei den Regat­ten in Kiel, Lübeck, der Nord­see­wo­che und auch der „Rund Um den Bodensee“-Regatta ist ein kla­res Bekennt­nis zum Segel­sport. Wir sind Part­ner und Freunde und das macht uns sehr stolz. Die Düs­sel­dorf-Kiel Con­nec­tion fei­ert die­ses Jahr sogar schon ihr 50-Jäh­ri­ges! Unser unver­ges­se­ner ehe­ma­li­ger Mes­se­chef Kurt Schoop knüpfte über seine Tätig­keit als Pro­to­koll­füh­rer der Olym­pi­schen Segel­wett­be­werbe bereits 1972 erste Kon­takte zum Kie­ler Yachtclub.“

In Kiel sind die Düs­sel­dor­fer in die­sem Jahr wie­der mit der boot.lounge, eine beliebte „Chill­zone“ für alle Akti­ven, dabei. Und Segel­wet­ter­spe­zia­list Meeno Schra­der stellt im Auf­trag der boot die täg­li­chen Wet­ter­vor­her­sa­gen für die Regat­ten vor.

Mit einer beson­de­ren Tat­too-Aktion macht die boot schon jetzt Lust auf Meer und den Hei­mat­ha­fen der inter­na­tio­na­len Was­ser­sport­bran­che in Düs­sel­dorf. Alle jun­gen und jung­ge­blie­be­nen Fans der boot kön­nen dies mit dem tem­po­rä­ren, far­bi­gen Tat­too “i love boot Düs­sel­dorf“ zei­gen. Auf der Kie­ler Woche gibt es die Kle­be­bild­chen in der boot.lounge, dem Regat­ta­büro sowie in der Kie­ler Woche Lounge. Mit einem coo­len Foto, gepos­tet mit dem #ilove­boot­DUS, kön­nen alle Fans zwei­mal im Monat an einer Ver­lo­sung von boot Fan­pa­cka­ges mit z.B. Strand­ta­schen, Thermo­be­chern oder Notiz­bü­chern teilnehmen.

Eine neue Seite der boot erzählt die aktu­elle Kam­pa­gne, die in Schilk­see erst­mals groß­flä­chig zu sehen ist. Sie zeigt, was die Was­ser­sport­ler auf der boot erwar­tet. Dabei ist die Liebe zum Segel­sport, die Begeis­te­rung für das Was­ser und das unglaub­li­che Frei­heits­ge­fühl, das die Sport­ler erle­ben, ein bedeu­ten­der Teil der boot Düs­sel­dorf. „Segeln ist noch immer die Seele des Was­ser­sports. Sowohl in Kiel als auch auf der boot Düs­sel­dorf gibt es diese ein­zig­ar­tige Kom­bi­na­tion aus Sport und gemein­sa­mem Erleb­nis gepaart mit erfolg­rei­chem Busi­ness. Die Akti­ven sind mit Leib und Seele am Start. Das glei­che gilt für die Was­ser­sport­bran­che auf dem Weg nach Düs­sel­dorf. Sie will hier mit den Men­schen zusam­men­tref­fen, die die Ozeane und Gewäs­ser genauso lie­ben wie sie selbst, denn die Liebe zum Was­ser ist das Grund­ele­ment unse­rer Com­mu­nity. Die groß­for­ma­ti­gen Dar­stel­lun­gen mit unse­rer gemein­sa­men Pas­sion „My (sai­ling) jour­ney starts here!“ spie­geln die­ses Gefühl wider. Damit reprä­sen­tie­ren wir die drei ele­men­ta­ren Säu­len der boot: die Liebe zum Was­ser­sport, den Markt­platz Messe sowie den Treff­punkt der Szene“, erklärt boot Pro­ject Direc­tor Petros Michelidakis.

Beim Team in Düs­sel­dorf lau­fen der­zeit die Pla­nun­gen für die boot 2023 schon wie­der auf Hoch­tou­ren. Die Anmel­dun­gen für die Aus­stel­ler sind gestar­tet und sto­ßen auf gro­ßes Inter­esse sei­tens der Her­stel­ler, Händ­ler und Ver­bände. Und auch in den ver­schie­dens­ten social media Kanä­len ist die boot voll prä­sent. Auf Lin­kedin, Face­book oder Insta­gram ist sie mit top­ak­tu­el­len Bei­trä­gen aus der Bran­che und Sto­ries, rund um span­nende Momente beim Segeln, Boot­fah­ren, Tau­chen oder Sur­fen immer am Puls ihrer Fans. Der monat­li­che Pod­cast auf www.boot.de lockt dar­über hin­aus mit unter­halt­sa­men Talks mit Bran­chen­in­si­dern zu aktu­el­len The­men und Inno­va­tio­nen. Micheli­da­kis: „Mit die­sen digi­ta­len Ange­bo­ten für unsere Aus­stel­ler und Besu­cher sind wir 365 Tage im Jahr im Gespräch und im Fokus der Bran­che und kön­nen dort die Vor­freude auf das Event in Düs­sel­dorf kon­ti­nu­ier­lich stei­gern. Der Höhe­punkt des Jah­res ist natür­lich die Mes­sel­auf­zeit vom 21. bis 29. Januar 2023 in unse­ren Messehallen.“