Bild aus den letz­ten Jahr Foto: Veranstalter

 

Was könnte bes­ser in diese unsi­chere Zeit pas­sen, als ein lie­be­vol­les Fes­ti­val­for­mat, dass dazu ein­lädt Freunde und Nach­barn zu tref­fen, tolle Künst­ler zu erle­ben und mit guten Geträn­ken und gutem Essen das Leben zu feiern.

Neben der Kul­tur steht das Zusam­men­kom­men von Fami­lie und Nach­bar­schaft im Mit­tel­punkt. Die Kin­der kön­nen mit ihren Freu­den auf dem Spiel­platz her­um­to­ben, wäh­rend die Eltern ent­spannt mit einem Glas Wein im Lie­ge­stuhl lie­gen und bei guter Musik gute Gesprä­che füh­ren oder ein­fach nur chillen.

Obo­lus
Im letz­ten Jahr wurde die Ver­an­stal­tung groß­zü­gig von der Kul­tur­stif­tung des Bun­des unter­stützt. In die­sem Jahr konn­ten mit der Stadt­spar­kasse Düs­sel­dorf, den Stadt­wer­ken neue För­de­rer gewin­nen, aller­dings sind in allen Berei­chen die Kos­ten gera­dezu explo­diert. Des­halb wird um Unter­stüt­zung mit einem Obo­lus von 3,- (alle Erwach­sene ab 18 Jah­ren) pro Besuch gebe­ten, um zur Ver­wirk­li­chung des Events beizutragen.

Musik
Das Kul­tur­pro­gramm des Fes­ti­vals zeigt wie­der eine sti­lis­ti­sche Band­breite vom DJs über Singer/Songwriter, über Deutsch-Pop bis zur Latin-Jazz­band. Auf der Bühne wird ein viel­fäl­ti­ges Musik­pro­gramm loka­ler und regio­na­ler Künstler*innen gebo­ten. Der lockere Rah­men garan­tiert dabei einen unmit­tel­ba­ren Kon­takt zum Publikum.

  • Line UP Mainstage
  • Frei­tag 12.8.
  • 16 Uhr, mit­ten­drin und am Ende DJs Sophietje und Paul Hoefsloot
  • 18 Uhr Andreas Schlei­cher Duo
  • 20 Uhr Barriola
  • Sams­tag 13.8.
  • 12 Uhr, mit­ten­drin und am Ende DJs Sophietje und Tourneur
  • 16 Uhr Declan
  • 18 Uhr Fabian Haupt & Band
  • 20 Uhr Los Pipos
  • Sonn­tag 13.8.
  • 12 Uhr, mit­ten­drin und am Ende DJs Sophietje und Ole Oetkers
  • 14 Uhr Car­lotta Mal­quori Duo
  • 16 Uhr Lucas Croon
  • 18 Uhr Marion & Sobo Trio
  • Für Kids
  • Fr. – So. Radini der Gaukler

Nach­hal­tig­keit
Ein gro­ßes Her­zens­an­lie­gen des Fes­ti­vals ist Nach­hal­tig­keit. Alle Anbie­ter von Geträn­ken und Essen wer­den dies dem­entspre­chend umsetzen.

Vor­bild­lich sind die Cli­mAid – Pro­dukte, denn sie sind kli­ma­neu­tral. Die gesamte Her­stel­lungs­kette der Getränke ver­än­dert nicht das Gleich­ge­wicht der Treib­haus­gas­kon­zen­tra­tion in der Erd­at­mo­sphäre. Das gilt für die Pro­dukt­aus­stat­tung, die Anlie­fe­rung der Roh­stoffe, die Pro­duk­tion und Lage­rung sowie den Trans­port in den Handel.

Der zen­tral gele­gene Ver­an­stal­tungs­ort bie­tet nicht nur Platz für ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot, son­dern ist idea­ler­weise CO²-neu­tral zu Fuß, mit dem Rad oder öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zu erreichen.

Kuli­na­ri­sches
Viel­fäl­ti­ges Essen von Kiez Metz­ger, La Soupe, Ulrike Bau­manns Käse­spe­zia­li­tä­ten, Crê­pe­rie Jus­tine, Bar­rée Cui­sine & Patis­se­rie, Rhein­Ton 2.0 und  Yomaro, köst­li­cher Wein vom Kult­win­zer Uli Metz­ger, San­gria­krea­tio­nen von Lolea, lecke­res Schlüs­sel Alt und Pil­se­ner Urquell, Kaf­fee­spe­zia­listä­ten von BAR-ISTA, krea­tive Cock­tails und selbst­ver­ständ­lich alko­hol­freie Getränke wie die unter­schied­li­chen Pro­dukte von Cli­mAid las­sen uns das Leben feiern.

Das »Liebe das Leben« pem­pel­fort music wee­kend fei­ert die schö­nen Dinge des Lebens.

Anreise
Auf der Marc-Chagall-Str. gibt es kaum Park­plätze. Bitte kommt daher mit dem Fahr­rad, zu Fuß oder mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln zum pem­pel­fort music wee­kend Gelände!
S‑Bahn-Hal­te­stelle »Düs­sel­dorf-Zoo«: 2 Min. Fuß­weg­Stra­ßen­bahn­hal­te­stelle »Tuß­mann­straße«: 4 Min. Fußweg

Ver­an­stal­ter
SGOB GbR Kul­tur und Events
Petra Schlie­ter-Gropp, Nils Gropp, Chris­tiane Oxen­fort, Hart­wig Beinke