Tier­schule Krüger-Degener beim Spar­kas­sen-Fami­li­en­tag. Copy­right by Marc Ruehl

 

Internationalität war schon vor dem Gro­ßer Spar­kas­sen-Fami­lien-Cup Trumpf, schließ­lich kamen fünf der acht Star­te­rin­nen des sport­li­chen High­lights am Sonn­tag, aus dem Aus­land. Am Ende des inter­na­tio­na­len Lis­ten­ren­nens über 1400 Meter tri­um­phierte dann auch eine der fünf Gast-Ladies. Dabei han­delt es sich um die von Henri-Alex Pant­all trai­nierte Donna Anna.

Für die vierjährige Stute war der Auf­tritt im sport­lich wert­volls­ten Ren­nen des Spar­kas­sen-Fami­lien-Renn­tags eine Rückkehr auf den Düsseldorfer Gra­fen­berg. Im letz­ten Jahr war die im Besitz von Alex­an­der Pereira schon ein­mal auf unse­rer Renn­bahn zu Gast, damals wurde sie Sechste in den Wempe 101. Ger­man 1000 Gui­neas, dem zweit­wich­tigs­ten Ren­nen der Düsseldorfer Sai­son. Bei ihrer Rückkehr gelang nun der Voll­tref­fer. Für Sieg­jo­ckey Augus­tin Madamet war es ein beson­de­rer Tref­fer. Der in sei­ner Hei­mat als gro­ßes Talent gel­tende Rei­ter fei­erte im Gro­ßer Spar­kas­sen Fami­lien-Cup sei­nen ers­ten Sieg in Deutsch­land. Donna Annas Sieg­quote betrug 6,1:1. „Sie ist ein 1400 Meter-Pferd, zuletzt war die Distanz für sie etwas zu kurz, ich hatte gleich eine gute Posi­tion, und dann hat sie ihre Klasse aus­ge­spielt“, so der Sieg­rei­ter Augus­tin Madamet nach dem Rennen.

Auf Rang zwei folgte die von Jean-Pierre Car­valho für das Gestüt Etzean trai­nierte Nan­dina. Auch bei ihrem Team war man glücklich mit der Leis­tung als beste in Deutsch­land trai­nierte Stute: „Sie hat toll gekämpft. Gegen die Sie­ge­rin war nichts zu machen, aber jetzt hat sie Black Type“, so Car­val­hos Assis­tenz­trai­ner Pas­cal Jona­than Wer­ning. Den drit­ten Platz belegte Sen­ti­men­tal Mambo (Sato­shi Koba­ya­shi) und damit eine wei­tere französische Gast­stute. Mit dem Sieg von Donna Anna gin­gen auch die diesjährigen französischen Fest­spiele auf dem Düsseldorfer Gra­fen­berg wei­ter. Nach Txope, die die Wempe 102. Ger­man 1000 Gui­neas gewann, und Pesh­merga, die vor eini­gen Wochen im RaceBets.de Diana Trial erfolg­reich war, sorgte Donna Anna für den drit­ten Jah­res­tref­fer einer französischen Stute in einem Düsseldorfer Highlight-Rennen.

Der­weil machte sich Deutsch­lands erfolg­reichs­ter Jockey Andrasch Starke im Rah­men­pro­gramm auf die Jagd nach dem Cham­pio­nat der Rei­ter. Ganze fünf der neun Ren­nen gewann Starke, es war sein bis­lang erfolg­reichs­ter Renn­tag der Sai­son. Er siegte mit Pretty Sol­dier (Chris­tian von der Recke), Lady Cal­ca­ria (Scar­let Möller), Soul Dan­cer (Yas­min Almenräder), Igle­sia (Mar­kus Klug) und Ori­hime (noch ein­mal Chris­tian von der Recke). Damit hat Starke jetzt 47 Jah­res­tref­fer in Deutsch­land und bleibt damit auf den Fer­sen des aktu­ell Führenden der deut­schen Jockey­meis­ter­schaft, Bau­yrz­han Murzabayev.

Bun­tes Rah­men­pro­gramm begeis­tert Besucher

Fas­zi­niert waren die 9.000 Besu­cher auch von der Show der Tier­schule Anne Krüger- Dege­ner. Mit ihrem Pfer­den, Hütehunden und Lauf­en­ten begeis­terte die fünffache Deut­sche Meis­te­rin und Vize­eu­ro­pa­meis­te­rin der Leistungshunde.

Auch an den Ständen der Stadt­spar­kasse Düsseldorf, von Job­cen­ter und Agen­tur für Arbeit Düsseldorf und der Emil Frey NRW Garage wurde den Besu­chern eine Menge gebo­ten. 10 Besucher:innen waren mutig und trenn­ten sich am Stand der Stif­tung It‘s for Kids und Star­fri­seur Oli­ver Schmidt von ihren lan­gen Haa­ren. Diese Haar­spen­den wer­den nun zu Echthaarperücken für Kin­der mit krank­heits­be­ding­tem Haar­aus­fall verarbeitet.

Live-Musik, Pony­rei­ten, Klet­tern auf dem Spar­kas­sen­turm und Aktionsstände run­de­ten die­sen Som­mer-Tag per­fekt ab.

Aus­blick: Die nächste Galopp­ver­an­stal­tung in Düsseldorf fin­det am Sonn­tag, den 11. Sep­tem­ber statt. Beim Laki’s Renn­tag steht der Galop­per­nach­wuchs im Mit­tel­punkt, mit dem Junio­ren-Preis und dem BBAG Auk­ti­ons­ren­nen ste­hen zwei High­lights für die zweijährigen Pferde an.