Ter­ras­sen­er­wei­te­rung von “Hausmann’s” durch die Über­nahme der Gast­stätte “Bei Bill” Foto: LOKALBÜRO

Also doch! Tim Mäl­zer zieht jetzt auch gegen­über “Bei Bill“ ein. Lokal­büro hatte dar­über bereits Mitte Juni berich­tet, jedoch demen­tierte Tina Küs­ter, Mit­ar­bei­te­rin in Mäl­zers Firma tel­ler­rand-con­sul­ting sei­ner­zeit noch.

Tina Küs­ter damals: „Wir haben auch von den Gerüch­ten gehört. Natür­lich haben wir uns vor der Eröff­nung mit unse­ren neuen Nach­barn unter­hal­ten, und vor­ge­stellt. Das gehört sich ja schließ­lich auch so. Aber wir wol­len dort kein zwei­tes Lokal eröff­nen. Wir kon­zen­trie­ren uns jetzt dar­auf, das Hausmann’s lang­sam und solide aufzubauen.“
Es war wohl alles noch nicht in tro­cke­nen Tüchern. Das sieht heute offen­bar anders aus.

Wie wir soeben von dem Vize-Restau­rant­lei­ter Oli­ver Hama­cher erfah­ren konn­ten, hat das “Hausmann’s” nun­mehr die Gast­stätte “Bei Bill” über­nom­men. Die Außen­ter­rasse wird bereits auf­ge­bauft und soll ab dem mor­gi­gen Mitt­woch in Betrieb gehen. Bedient wird auf der Ter­rasse vor­erst durch das “Hausmann’s”.

Wie die Gast­stätte spä­ter bewir­tet wer­den soll steht noch nicht fest. Viel­leicht wird es ja doch die Tank­stelle für die vie­len Hausmann’s — Biere?

Ein lachen­des und ein wei­nen­des Auge im Lokal­büro: Einer­seits freuen wir uns über die Berei­che­rung durch das “Hausmann’s” des Gourmet-Rock’n’Rollers Tim Mäl­zer und wün­schen auch wei­ter­hin gutes Gelin­gen. Ande­rer­seits geht mit dem Aus für “Bei Bill” wie­der ein Stück Alt­stadt verloren.