DSC_0077

Foto: LOKALBÜRO

Win­ter ade. NRWs größter Flug­ha­fen erwar­tet in den zweiwöchigen Oster­fe­rien von Frei­tag, 18. März, bis Sonn­tag, 3. April, rund 952.000 Fluggäste sowie knapp 8.400 Starts und Lan­dun­gen. Die Pas­sa­gier­zah­len lie­gen damit leicht über dem Vor­jah­res­ni­veau.

Zum Start der Ferien rech­net der Düsseldorfer Air­port am Freitag,18. März, mit rund 69.000 Pas­sa­gie­ren und etwa 590 Starts und Lan­dun­gen. Dies ist gleich­zei­tig auch der Tag mit der höchsten Anzahl an Fluggästen in den gesam­ten Ferien. Zum Ver­gleich: An einem durch­schnitt­li­chen Tag zählt der Air­port rund 61.000 Pas­sa­giere und etwa 580 Starts und Lan­dun­gen.

Wie gewohnt zieht es die Rei­sen­den vor allem in die Sonne. In die­sem Jahr sind die Kana­ri­schen Inseln, die Balea­ren oder das spa­ni­sche Fest­land bei den Oster­ur­lau­bern beson­ders beliebt. Auf der Fern­stre­cke ste­hen bei den Rei­sen­den vor allem Flüge zu den Dreh­kreu­zen Dubai und Abu Dhabi sowie in die USA nach Flo­rida hoch im Kurs. Gefragte Städteziele sind bei­spiels­weise Bar­ce­lona, Mai­land, Lon­don und New York.