Das Carsch-Haus: Leere Regale, Flat­ter­band-Absper­rung, im Hin­ter­grund geht der Ver­kauf wei­ter    Fotos: LOKALBÜRO

Jetzt läuft er – der größte Waren­haus-Umbau, den die Lan­des­haupt­stadt je erlebt hat. Seit Ende März wer­den das Carsch-Haus und die Gale­ria Kaufhof/Kö zum moderns­ten Waren­haus-Kom­plex der GALERIA Kauf­hof-Gruppe umge­baut. Für 32 Mil­lio­nen Euro, im Herbst 2018 soll alles fer­tig sein.

Mam­mut­pro­jekt
Vor knapp zwei Wochen star­tete das Mam­mut­pro­jekt im Unter­ge­schoß das Carsch-Hau­ses. Stef­fen Kern, Spre­cher GALERIA Kauf­hof: „In einem ers­ten Schritt wer­den die Sor­ti­mente Home, Schreib­wa­ren und Rei­se­ge­päck bei­der Häu­ser im Unter­ge­schoss gebün­delt. Hinzu kommt eine große Abtei­lung für Heim­tex­ti­lien und Haus­halt­wa­ren. Die Lebens­mit­tel­ab­tei­lung der Kö zieht mit ihrem Schwer­punkt Süß­wa­ren, Spi­ri­tuo­sen, Weine und Tro­cken­sor­ti­mente eben­falls ins Unter­ge­schoss des Carsch-Hau­ses – direkt neben die Deli­ka­t­essa.“ Gesamt­flä­che für Lebens­mit­tel und Gas­tro­no­mie: 1.600 qm. Die Neu­eröff­nung für Novem­ber 2016 geplant.

Kein Kom­men­tar
Ein reso­lu­tes „Kein Kom­men­tar“ gibt’s von GALERIA Kauf­hof zu Gerüch­ten, dass der Um- und Aus­bau von Deli­ka­t­essa & Co eine Reak­tion auf das neue Edeka Cen­ter Zur­heide (Eröff­nung 2017) im Ex-Kauf­hof an der Ber­li­ner Allee ist. Der Kaufhof/Kö wird bei lau­fen­dem Betrieb umge­baut, mit Son­der­an­ge­bo­ten und Aktio­nen sol­len die Kun­den ent­schä­digt und im Haus gehal­ten werden.

Carsch_Bau.2Neue Jobs?
Beson­ders erfreu­lich fin­det Lokal­büro die Äuße­rung von Lars Thiele, Filial-Geschäfts­füh­rers Kaufhof/Kö: „Viele Sor­ti­mente wer­den deut­lich aus­ge­baut und die Bera­tung aus­ge­wei­tet.“ Win­ken da neue Jobs an der Kö? Schön wär’s…