Nie­der­las­sungs­lei­ter Chris­tian Erber, Vene­tia Alina und Prinz Chris­tian III. Foto: LOKALBÜRO

Beim Kö-Besuch: Com­merz­ban­ker Chris­tian Erber über­reichte dem Düs­sel­dor­fer Prin­zen­paar einen Scheck über 1.111,11 Euro 

Mit rhei­ni­schem Froh­sinn emp­fing Chris­tian Erber, Nie­der­las­sungs­lei­ter der Com­merz­bank Düs­sel­dorf, heute das Prin­zen­paar der Lan­des­haupt­stadt an der Königs­al­lee. Das Paar schlug mit gro­ßem Gefolge auf – den Prä­si­den­ten des Kar­ne­vals-Komi­tee und der Düs­sel­dor­fer Kar­ne­vals­ver­eine. „Es ist mehr als eine lieb gewor­dene Tra­di­tion. Wir freuen uns, das Prin­zen­paar bereits zum 40. Mal emp­fan­gen und unter­stüt­zen zu dür­fen. Sie sind die Men­schen, die unser Brauch­tum mit Leben fül­len und dadurch zu einem bedeu­ten­den Wirt­schafts­fak­tor für Düs­sel­dorf bei­tra­gen”, sagte Erber.

Beglei­tet wurde das Prin­zen­paar von vie­len hoch­ka­rä­ti­gen Papp­na­sen –  u.a. CC-Chef Michael Lau­men, Ehren­prä­si­dent Engel­bert Oxen­fort, Vize­prä­si­dent und Prä­si­dent des AVDK Ste­fan Klein­ehr, Geschäfts­füh­rer Hans-Jür­gen Tüll­mann, Hans-Joa­chim Dries­sen Prä­si­dent Prin­zen­club und Vize Dr. Rüdi­ger Doh­mann, Dirk Kem­mer Prä­si­dent Rot-Weiß und Blau-Weiß Prä­si­dent Michael Schwier sowie Her­mann-Josef Raths, Ehren­prä­si­dent Große KG von 1890. Die Com­merz­bank, die selbst seit über 3 x 11 Jah­ren mit vie­len Hilfs­ak­tio­nen als Part­ner des Deut­schen Komi­tees für UNICEF auf­tritt, unter­stützt den sozial-kari­ta­ti­ven Ein­satz des Prin­zen­paa­res  mit einem Scheck. Spen­den­summe  dies­mal: när­ri­sche 1.111,11 Euro. Prinz Chris­tian III. und seine Vene­tia Alina freu­ten sich wie jeck, als sie zum Dank für ihren Besuch oben­drein ein Por­trai­tu­ni­kat von sich erhiel­ten. Gezeich­net von der chi­ne­si­schen Künst­le­rin Wei­qun Peper-Liu.

Das Prin­zen­paar erhielt den Scheck im gut gesi­cher­ten Tre­sor­raum und woll­ten nach Erhalt den Nie­der­las­sungs­lei­ter dort einsperren.

Über­gabe des Schecks im Tre­sor­raum Foto: LOKALBÜRO

„Was für eine schöne Idee — dafür ein herz­li­ches drei­fa­ches Düs­sel­dorf Helau”.

Hier geht es zur Foto­stre­cke