NRW-Wirtschaftsminister Dr. Andreas Pinkwart und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel eröffnen boot 2018 am Samstag

Mit 1.923 Ausstellern aus 68 Ländern, davon 1.085 Hersteller aus dem Ausland, ist die boot heute in 16 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes gestartet.

Fünf Minuten vor Beginn der boot 2018 durchschnitten Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel, boot Messepräsident Robert E. Marx und Messechef Werner Matthias Dornscheidt das Band und gaben damit um 9:55 Uhr den Startschuss für die 49. boot.

Ab Punkt 10:00 Uhr strömten die Menschen in die Hallen. Neben den Liebhabern von Motorbooten, Luxusyachten und Segelbooten aller Klassen nutzen viele Familien inzwischen die boot im nasskalten Januar zu einem gemeinsamen Ausflug in die faszinierende Welt des Wassersports. Vor Ort locken eine Vielfalt an Mitmachaktionen wie Paddeln auf einem 90 Meter langen Flusslauf in Halle 13, Schnuppersegeln – und –tauchen in den Hallen 14 (segeln) und 3 (tauchen), Forscherstationen für Kinder und auch ältere Meeresliebhaber am Stand von love your ocean in der Halle 4, oder einmal selbst die Angelrute schwingen im Sportfishing Center in Halle 13. Eine besondere Herausforderung ist wieder die 9 Meter breite Surfwelle THE WAVE in der Halle 8a. Hier sind nicht nur die Profis am Werk, sondern auch Surfeinsteiger dürfen den Ritt auf der bis zu 1,50 m hohen Welle wagen. Seit Dezember gibt es einen großen Run auf die Surfslots auf THE WAVE und diese sind inzwischen ausgebucht.

Erstmals können Besucher auch ihr persönliches Erinnerungsfoto von der boot Düsseldorf mit nach Hause nehmen. Vor einem sogenannten Green Screen, auf dem beeindruckende Wassersportszenen als Hintergrund erscheinen, können sich die boot Fans im Eingang Nord fotografieren lassen. In der Beach World in der Halle 8a kann das ausgedruckte Bild, auch in Postkarten-Form zum Verschicken, anschließend abgeholt werden.