Hof­gar­ten­kon­zerte Foto: LOKALBÜRO

Klas­sik, Pop und Film­mu­sik bei den Hof­gar­ten­kon­zer­ten 2018
Besu­cher kön­nen sich auf 19 Gra­tis­kon­zerte im Pavil­lon an der Reit­al­lee freuen

Ab dem 13. Mai wird Düs­sel­dorfs ältes­ter Park wie­der zur Bühne für mit­rei­ßende Musik – pünkt­lich zum Mut­ter­tag star­ten die Hof­gar­ten­kon­zerte 2018. Den Auf­takt bestrei­ten dann die Rhein­fan­fa­ren, eine Big Band For­ma­tion aus Düs­sel­dorf. Mit fünf Gesangs­so­lis­ten und ori­gi­nel­len Inter­pre­ta­tio­nen ver­gan­ge­ner und aktu­el­ler Hits wird die Gruppe für gute Stim­mung sor­gen. An den wei­te­ren Ter­mi­nen wer­den Bands aus Düs­sel­dorf, der Region und auch den Nie­der­lan­den zu erle­ben sein.

Ins­ge­samt 19 Ter­mine sind für die dies­jäh­ri­gen Hof­gar­ten­kon­zerte ange­setzt, die bereits seit 1964 fest zum Ver­an­stal­tungs­ka­len­der in Düs­sel­dorf gehö­ren. Das viel­fäl­tige Musik­pro­gramm erstreckt sich von Blas‑, Volks- oder Film­mu­sik über Pop und Klas­sik bis hin zu See­manns­lie­dern. Zum aller­ers­ten Mal sind in die­sem Jahr unter ande­rem die MMSK St. Petrus‘ Ban­den und die Stadt- und Feu­er­wehr­ka­pelle Sen­den­horst dabei.

Termine 2018

Wäh­rend die St. Petrus‘ Ban­den aus dem nie­der­län­di­schen Ven­ray sich mit ihren 35 Blas­in­stru­men­ten, einem Schlag­zeug und Per­cus­sions eher den moder­nen Klän­gen ver­schrie­ben hat, liegt der Fokus der Musi­ker aus Sen­den­horst vor allem auf tra­di­tio­nel­ler Blas­mu­sik wie Mär­schen und Pol­kas. Das Abschluss­kon­zert der dies­jäh­ri­gen Hof­gar­ten­kon­zerte spie­len die Vlier­län­der Musi­kan­ten, die bereits bei mehr­fa­chen Auf­trit­ten in Düs­sel­dorf die Zuhö­rer begeis­tert haben.

Zwi­schen Mai und Sep­tem­ber tre­ten die Musi­ker immer sonn­tags ab 11 Uhr bei ihren ein­stün­di­gen Kon­zer­ten auf. Der Hof­gar­ten ver­wan­delt sich in die­ser Zeit in ein mit­ten im Grü­nen gele­ge­nes Open-Air-Musik-Audi­to­rium. Dank des Pavil­lons nahe der Jäger­hof­al­lee fin­den die Kon­zerte bei fast jedem Wet­ter statt. Die Atmo­sphäre ist per­fekt geeig­net für ein musi­ka­li­sches Pick­nick im Grü­nen mit der gan­zen Familie