Copy­right: Düs­sel­dorf Tou­ris­mus

 

Zum 17. Mal machte der Japan-Tag Düs­sel­dorf die Düs­sel­dor­fer Rhein­ufer­pro­me­nade zum Schau­platz einer Feier der Freund­schaft von Japan und Deutsch­land. 600.000 Besu­cher nutz­ten die Gele­gen­heit zur Begeg­nung mit der Kul­tur Japans und zum Fei­ern mit den japa­ni­schen Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­gern. 70 Infor­ma­ti­ons- und Demons­tra­ti­ons­zelte ermög­lich­ten es, tra­di­tio­nelle und moderne Aspekte des Lan­des zu erle­ben. Neben musi­ka­li­schen Pro­gramm­punk­ten, wie einem gemein­sa­men Kon­zert der japa­ni­schen und deut­schen Armee-Orches­ter, wur­den auch eine Kimono-Moden­schau und viele begeis­ternde Auf­tritte von japa­ni­schen Kin­der- und Jugend­grup­pen auf der Bühne am Burg­platz gebo­ten. Das japa­ni­sche Feu­er­werk zum krö­nen­den Abschluss war dem Thema „Japa­ni­sche Tra­di­tion – Kunst und Kul­tur“ gewid­met und nutzte den Rhein als Bühne für die leuch­tende Krea­ti­vi­tät des Pyro­tech­ni­kers Hideki Kubota aus Japan.

Der nächste Japan- Tag Düs­sel­dorf fin­det am 25. Mai 2019 statt.