Die Ju 52 bei strahlend blauen Himmel über Düsseldorf Foto: LOKALBÜRO

 

Vermisst ihr sie auch? Immer, wenn die Sonne schien und der Wettergott es gut mit uns meinte, tauchte sie auf: die Ju-52, vom Volksmund liebevoll „Tante Ju“ getauft.

Am Wochenende ist sie abgestürzt
Sie war eine von insgesamt drei Ju-52 der schweizerischen Rundflug-Firma Ju-Air. Sie ist vom Himmel gefallen. Am Absturzort, in den Schweizer Alpen in Graubünden starben alle 20 Menschen – Piloten, Crew-Mitglieder, Passagiere. Ein Militärpilot hatte vorher beobachtet, dass der Oldtimer offenbar Probleme mit einem der drei Motoren hatte.

Von Mönchengladbach aus startete der historische Wellblech-Flieger seit Jahren zu Rundflügen über Düsseldorf, Neuss, dem Niederrhein, wurde für Firmenfeiern, Jubiläen – auch zu Geburtstagen gebucht. Auch das Lokalbüro war einmal mit von der Partie. Es war beeindruckend. Wegen des Unglücks hat Ju-Air vorläufig alle Flüge eingestellt.

Wir sind sehr traurig – und fühlen mit den Opfern und ihren Hinterbliebenen.