v.l. Ciwana Celebi, Nada Had­dou-Tem­sa­mani und Niklas Kroh Foto: Privat

 

Am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag wählte die Inter­es­sens­ver­tre­tung der Düs­sel­dor­fer Kin­der und Jugend­li­chen die 19-jäh­rige Nada Had­dou-Tem­sa­mani zur neuen Spre­che­rin. Sie über­nimmt das Amt von Lukas Mie­c­ze­rek, der nicht erneut kan­di­dierte. Nada Had­dou-Tem­sa­mani ist gewähl­tes Mit­glied aus dem Stadt­be­zirk 9; zur­zeit plant sie eine Kam­pa­gne gegen Ras­sis­mus und für Tole­ranz. Die Wahl zu ihrem ers­ten Ver­tre­ter ent­schied Niklas Kroh aus Stadt­be­zirk 7, der sich für einen Aus­bau der Fahr­rad­in­fra­struk­tur in der Lan­des­haupt­stadt ein­setzt. Zum drit­ten Mit­glied des Spre­cher­teams wurde Ciwana Celebi gewählt, die für den Stadt­be­zirk 3 im Jugend­rat sitzt und für das Gre­mium bera­tend im Schul­aus­schuss sitzt. Aktu­ell plant sie mit Jugend­li­chen die Bema­lung der grauen Anti-Ter­ror-Blö­cke in der Altstadt.

Damit blickt das Düs­sel­dor­fer Jugend­gre­mium einem span­nen­den letz­ten Jahr sei­ner drei­jäh­ri­gen Amts­zeit ent­ge­gen. Bis­her haben sich die Jugend­li­chen durch vie­ler­lei Pro­jekte wie ein Soc­cer­tur­nier für Jugend­frei­zeit­ein­rich­tun­gen, den Ein­satz für die Umwelt und sau­bere Luft durch Anträge und Demons­tra­tio­nen, die Kul­tur­kam­pa­gne „mit Herz­blut“ oder eine Wan­de­rung für den guten Zweck für die Anlie­gen jun­ger Men­schen ein­ge­setzt. Dar­auf möchte das neue Spre­cher­team auf­bauen und gleich­zei­tig das Enga­ge­ment aus­bauen, um die Stimme der Jugend erfolg­reich in die Poli­tik zu tra­gen. Das neue Spre­cher­team wird den Jugend­rat bis zur Neu­wahl des Gre­mi­ums Ende 2019 repräsentieren.