Wer heute durch Düs­sel­dorf, ins­be­son­dere durch die Alt­stadt ging, bekam mit, wie über­all die Vor­be­rei­tun­gen für die tol­len Tage im vol­lem Gange waren.

Am Uerige ist der Rad­schlä­ger ver­schwun­den, das Living Hotel De Medici hat seine Außen­front mit Plas­tik­fo­lie ver­klei­det, über­all wur­den Bier­wa­gen auf­ge­stellt. Das Rat­haus wurde mit rot / wei­ßen Lufbal­lons geschmückt und jede Menge Toi­let­ten und Toi­let­ten­häus­chen ange­lie­fert und aufgebaut.

Aber auch die ers­ten Con­tai­ner­sper­ren wur­den auf­ge­baut. In der Müh­len­straße waren die Pol­ler zwar rich­tig auf­ge­stellt, aber der große Über­tra­gungs­wa­gen kam nicht dadurch. Also mußte der LKW noch­mal zurück und Platz machen für den Fernsehwagen.

Aber ansons­ten hatte man das Gefühl, das ein geord­ne­tes Chaos herrschte.