„Stille Nacht, die­bi­sche Nacht…“
+++Mayen: Vier Meter hohe Nord­mann-Tanne der ört­li­chen Feu­er­wehr geklaut +++ Rends­burg: 111Tannenbäume geklaut. Poli­zei läuft Son­der­strei­fen +++ Voerde: Acht Ver­kaufs­bäume und Tan­nen­baum der City-Deko­ra­tion vor einem Rei­se­büro gestoh­len +++

Es ist nicht zu fas­sen: Allein in den ers­ten 14 Tagen des Dezem­ber wur­den in NRW über 400 Tan­nen­bäume geklaut — mel­det die Rhei­ni­sche Post. Lokal­büro fragt sich: Ist den Leu­ten nichts mehr hei­lig? Kohle machen — um wirk­lich jeden Preis?

Sieht so aus, denn es kommt noch dol­ler, davon kön­nen Neus­ser Bür­ger ein so gar nicht hei­li­ges Lied­chen sin­gen.

Denn in der Qui­ri­nus-Stadt begnüg­ten sich die Baum-Diebe nicht mehr mit Exem­pla­ren die zum Ver­kauf stan­den. Eine Neus­se­rin: „Sie klau­ten uns die City-Deko­ra­tion ein­fach weg. Kurz nach­dem die Bäum­chen neben Later­nen und Stra­ßen­schil­dern zur Deko auf­ge­stellt wur­den, waren sie auch schon wie­der ver­schwun­den.“

Die Folge: Alle Weih­nachts­bäum­chen wur­den mit Ket­ten und Fahr­rad­schlös­sern gesi­chert. Schlimm, dass so etwas über­haupt nötig ist.

Aber es kommt noch bes­ser. Wo es nun ohne Bol­zen­schnei­der & Gewalt kein Baum mehr gab, steh­len die Diebe nun wenigs­tens noch den Schmuck, die Kugeln.

Lokal­büro meint: Bescheu­erte Diebe, habt ihr sie nicht mehr alle? Ver­saut allen Mit­neus­se­rIn­nen (vor allem den Kleins­ten) die Vor­weih­nachts­stim­mung in der Stadt, nur um eine Kugel bei euch auf­zu­hän­gen. Oder zu ver­hö­kern? Schämt euch!!