„Stille Nacht, diebische Nacht…“
+++Mayen: Vier Meter hohe Nordmann-Tanne der örtlichen Feuerwehr geklaut +++ Rendsburg: 111Tannenbäume geklaut. Polizei läuft Sonderstreifen +++ Voerde: Acht Verkaufsbäume und Tannenbaum der City-Dekoration vor einem Reisebüro gestohlen +++

Es ist nicht zu fassen: Allein in den ersten 14 Tagen des Dezember wurden in NRW über 400 Tannenbäume geklaut – meldet die Rheinische Post. Lokalbüro fragt sich: Ist den Leuten nichts mehr heilig? Kohle machen – um wirklich jeden Preis?

Sieht so aus, denn es kommt noch doller, davon können Neusser Bürger ein so gar nicht heiliges Liedchen singen.

Denn in der Quirinus-Stadt begnügten sich die Baum-Diebe nicht mehr mit Exemplaren die zum Verkauf standen. Eine Neusserin: „Sie klauten uns die City-Dekoration einfach weg. Kurz nachdem die Bäumchen neben Laternen und Straßenschildern zur Deko aufgestellt wurden, waren sie auch schon wieder verschwunden.“

Die Folge: Alle Weihnachtsbäumchen wurden mit Ketten und Fahrradschlössern gesichert. Schlimm, dass so etwas überhaupt nötig ist.

Aber es kommt noch besser. Wo es nun ohne Bolzenschneider & Gewalt kein Baum mehr gab, stehlen die Diebe nun wenigstens noch den Schmuck, die Kugeln.

Lokalbüro meint: Bescheuerte Diebe, habt ihr sie nicht mehr alle? Versaut allen MitneusserInnen (vor allem den Kleinsten) die Vorweihnachtsstimmung in der Stadt, nur um eine Kugel bei euch aufzuhängen. Oder zu verhökern? Schämt euch!!