Susanne Bir­ken­stock aus Kobern-Gon­dorf ist die 25-mil­li­onste Pas­sa­gie­rin am Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen im Jahr 2019. Sie, ihr Ehe­mann San­dor und die Kin­der Leo­nie und Ben wur­den von Flug­ha­fen-Chef Tho­mas Schnalke (links) und Oli­ver Lack­mann (rechts), Geschäfts­füh­rer der TUIfly GmbH, kurz vor ihrem Abflug über­rascht.

 

Das Jahr 2019 endet mit einem Rekord für den Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen: Heute über­raschte der größte Flug­ha­fen Nord­rhein-West­fa­lens den 25-mil­li­ons­ten Flug­gast. Wenige Tage vor Hei­lig­abend gab es für Susanne Bir­ken­stock und ihre Fami­lie eine vor­zei­tige Besche­rung im Ter­mi­nal

.Welch‘ frohe Bot­schaft zum Jah­res­ende: Noch nie sind so viele Pas­sa­giere von und nach Düs­sel­dorf geflo­gen wie in die­sem Jahr. Bis Ende Dezem­ber wer­den rund 25,5 Mil­lio­nen Pas­sa­giere erwar­tet. Das sind etwa 900.000 Men­schen mehr als im bis­he­ri­gen Rekord­jahr 2017 und 1,2 Mil­lio­nen mehr als im Vor­jahr. Eine Ent­wick­lung, die Tho­mas Schnalke, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung des Flug­ha­fens Düs­sel­dorf, freut. „Es ist groß­ar­tig, dass mehr als 25 Mil­lio­nen Men­schen Düs­sel­dorf als Start oder Ziel ihrer pri­va­ten oder beruf­li­chen Reise genutzt haben. Das zeigt, dass das Mobi­li­täts­be­dürf­nis der Men­schen in unse­rer Region unge­bro­chen hoch ist und Düs­sel­dorf als Flug­ha­fen­stand­ort wei­ter­hin eine enorme Attrak­ti­vi­tät aus­strahlt.“

Gemein­sam mit Oli­ver Lack­mann, Geschäfts­füh­rer der TUIfly GmbH, über­raschte der Flug­ha­fen-Chef Susanne Bir­ken­stock, die mit Ehe­mann San­dor und den Kin­dern Leo­nie und Ben aus dem rhein­land-pfäl­zi­schen Kobern-Gon­dorf ange­reist war, kurz vor ihrem Abflug nach Fuer­te­ven­tura. Schnalke über­reichte ihr einen Gut­schein für eine VIP-Abfer­ti­gung in Düs­sel­dorf, Lack­mann hatte einen Rei­se­gut­schein als Prä­sent im Gepäck.

„Die 25-mil­li­onste Pas­sa­gie­rin am Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen zu sein, ist ein unglaub­li­ches Gefühl. Wir flie­gen das erste Mal ab Düs­sel­dorf – und dann gleich so eine wun­der­bare Über­ra­schung“, sagte die 32-Jäh­rige, die sich nicht nur wegen der Geschenke rundum wohl fühlte. „Der Düs­sel­dor­fer Flug­ha­fen ist groß, die Wege trotz­dem kurz und das Ter­mi­nal total schön. Jetzt ist die Vor­freude auf unse­ren ers­ten Fuer­te­ven­tura-Urlaub noch grö­ßer.“

Schnalke freute beson­ders, dass Fami­lie Bir­ken­stock ihren Weih­nachts­ur­laub mit der TUIfly gewählt hat. „In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich die Air­line her­vor­ra­gend ent­wi­ckelt. TUIfly wird auch in 2020 zu einer wich­ti­gen Größe an unse­rem Flug­ha­fen zäh­len“, sagte Schnalke. „Das beste Ver­kehrs­jahr in der Geschichte unse­res Air­ports bestärkt uns in unse­ren Bemü­hun­gen, das Tor zur Welt für die Men­schen in unse­rer Region zu sein – und auch zu blei­ben.“

TUIfly-Geschäfts­füh­rer Lack­mann zeigte sich eben­falls erfreut: „Düs­sel­dorf ist unsere größte Basis in Deutsch­land. Im Jahr 2019 haben wir über eine Mil­lion Urlaubs­gäste vom Rhein in die Ferien und zurück geflo­gen. Alle unsere 25 Son­nen­des­ti­na­tio­nen sind bequem vom Düs­sel­dor­fer Air­port erreich­bar. Wir freuen uns, dass aus­ge­rech­net eine TUIfly-Pas­sa­gie­rin mit ihrer Fami­lie dem Flug­ha­fen die­sen tol­len Rekord beschert.“