Helgard Müller einer der Ehrenamtlichen Pfleger für unser Grün Foto: LOKALBÜRO

 

„Pro Düsseldorf“ mit neuer Aktivität: „PlatzGrün“

Der Carl-Mosterts-Platz blüht auf. Nachdem die Nachbarn im Herbst mit Unterstützung der „Pro Düsseldorf“-Initiative „PlatzGrün“ Stauden gepflanzt, Bäume umgesetzt und Blumenzwiebeln gesetzt haben, präsentiert sich der bislang graue Platz mitten in Derendorf jetzt frühlingsbunt.

„Der Platz hat sein Gesicht verändert“, stellt auch Bezirksbürgermeisterin Marina Spillner fest. Die SPD-Politikerin unterstützte das Projekt von Anfang an: „Wenn öffentlicher Raum als Gemeinschaftseigentum verstanden wird, entsteht im Stadtteil lebendige Nachbarschaft. Um die neue Blütenpracht zu präsentieren, organisiert Susanne Dickel von „PlatzGrün“ am Freitag, 29. Mai, von 11 bis 15 Uhr einen „Tag der Nachbarn“ – ein Treffen mit Corona-Abstand.

„PlatzGrün“ und „Pro Düsseldorf“ informieren an diesem Tag über die bisherigen Arbeiten und ihre weiteren Pläne für den Carl-Mosterts-Platz. Außerdem werden Samentütchen der Stadt verschenkt. Marina Spillner temporär präsent, um den Bürgerinnen und Bürgern ihre Fragen zu beantworten.

Mit „PlatzGrün“ hat sich „Pro Düsseldorf“ ein neues Betätigungsfeld aufgebaut. Mit der Unterstützung der Deutschen Postcode Lotterie sollen Düsseldorfs vernachlässigte Plätze aufgemöbelt werden. Das nächste Projekt ist bereits in Sicht: der Mintropplatz am Hauptbahnhof. „Alles, was zur Verschönerung der Stadt beiträgt, passt in unser Programm“, erklärt der 2. Vorsitzende Klaus Vorgang. „Pro Düsseldorf“ steht bislang für den „Dreck-weg-Tag“, RhineCleanUp, das Blaue Band sowie die Aktionen Blumen-Oasen und Hochzeitsbäume.