Cara­van Salon 2019 Foto: LOKALBÜRO

 

Der CARAVAN SALON vom 4. bis 13. Sep­tem­ber 2020 steht wie keine andere Frei­zeit­messe für die Lei­den­schaft, die alle Freunde des Cara­va­nings ver­bin­det. In die­sem Jahr star­tet die Düs­sel­dor­fer Messe rund um Rei­se­mo­bile und Cara­vans für jeden Inter­es­sier­ten bereits am Frei­tag – damit haben alle Besu­cher einen Tag län­ger Zeit, die Fas­zi­na­tion der mobi­len Frei­zeit ken­nen zu ler­nen. „In zehn Hal­len und auf dem Frei­ge­lände wer­den über 300 Aus­stel­ler die Trends, Inno­va­tio­nen und Neu­hei­ten der kom­men­den Sai­son zei­gen. Auch in die­sem Jahr wird es trotz des Feh­lens von ver­schie­de­nen Aus­stel­lern eine breite Palette von Her­stel­lern und Mar­ken geben, die eine große Pro­dukt­aus­wahl quer durch alle Fahr­zeug­ka­te­go­rien anbie­ten. Hier bei uns in Düs­sel­dorf wer­den die Top-Neu­hei­ten der Sai­son gezeigt. Wir freuen uns auch ganz beson­ders, dass erst­mals die neue Halle 1 in den Rund­lauf inte­griert wird. Außer­dem fei­ert der Ein­gang Süd zum Start unse­rer Messe die Ein­wei­hung“, sagt Ste­fan Koschke, Direc­tor des CARAVAN SALON. Neben Rei­se­mo­bi­len und Cara­vans wer­den Basis­fahr­zeuge, Zube­hör, tech­ni­sches Equip­ment, Aus­bau­teile, Dach­zelte, Mobil­heime, Cam­ping­plätze, Rei­se­mo­bil­stell­plätze sowie Rei­se­desti­na­tio­nen präsentiert.

Durch­dach­tes Hygie­nekon­zept für eine Messe in Coronazeiten

Die Messe Düs­sel­dorf und der Cara­va­ning Indus­trie Ver­band (CIVD) als ideel­ler Trä­ger bli­cken mit Zuver­sicht auf die 59. Aus­gabe des CARAVAN SALON, der in einem außer­ge­wöhn­li­chen Jahr statt­fin­det. „Wir haben in enger Koope­ra­tion mit den Behör­den ein trag­fä­hi­ges Hygie­nekon­zept aus­ge­ar­bei­tet, das alle Vor­aus­set­zun­gen für einen Mes­se­be­trieb in Coro­na­zei­ten erfüllt. Durch ver­schie­dene Maß­nah­men wer­den die Besu­cher, Aus­stel­ler und Mit­ar­bei­ter in der Lage sein, auf dem gesam­ten Mes­se­ge­lände, in den Ein­gangs­be­rei­chen und in den Hal­len den vor­ge­schrie­be­nen Min­dest­ab­stand von 1,5 Metern ein­hal­ten zu kön­nen. Unsere Hygiene- und Infek­ti­ons­schutz­stan­dards sor­gen dafür, dass die Sicher­heit und Gesund­heit unse­rer Aus­stel­ler, Besu­cher, Part­ner und Mit­ar­bei­ter best­mög­lich geschützt wer­den“, sagt Wolf­ram N. Die­ner, Vor­sit­zen­der der Geschäfts­füh­rung der Messe Düsseldorf.

Unter ande­rem wurde die Gang­breite erwei­tert und die gesamte Hal­len­auf­pla­nung groß­zü­gi­ger gestal­tet. Die Ver­wen­dung eines Mund-Nasen-Schut­zes ist auf dem Mes­se­ge­lände und in den Hal­len, wie aus dem Ein­zel­han­del bekannt, ver­pflich­tend, zudem wur­den alle hygie­ni­schen Maß­nah­men den neuen Gege­ben­hei­ten ange­passt. An allen Hal­len­ein­gän­gen und Stän­den ste­hen Hand­des­in­fek­ti­ons­mit­tel für Stand­per­so­nal und Besu­cher zur Ver­fü­gung. Zudem dür­fen sich in einem Fahr­zeug nur Per­so­nen gemein­sam auf­hal­ten, für die keine Kon­takt­be­schrän­kun­gen gel­ten, z. B. Per­so­nen eines Haushaltes.

Die Ver­tei­lung der Per­so­nen in den Hal­len und die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stands wird mit Video­sys­te­men sowie ver­stärk­tem Per­so­nal­ein­satz sicher­ge­stellt. Zusätz­lich wird die maxi­male Besu­cher­zahl auf 20.000 pro Tag begrenzt — bei einer Gesamt­flä­che von über 200.000 Qua­drat­me­tern. Tickets kön­nen ab dem 15. Juli aus­schließ­lich online unter www.caravan-salon.de bestellt wer­den. Eben­falls ab dem 15. Juli sind auf der Web­site des CARAVAN SALON Reser­vie­run­gen für Über­nach­tun­gen auf dem Stell­platz P1 möglich.

„Das Inter­esse an Frei­zeit­fahr­zeu­gen, Zube­hör und Dienst­leis­tun­gen ist seit Jah­ren enorm und reißt auch in der Corona-Krise nicht ab. Im Gegen­teil, wir sehen, dass die Popu­la­ri­tät der Urlaubs­form Cara­va­ning gerade in der der­zei­ti­gen Lage steigt und viele neue Kun­den anzieht“, sagt Daniel Ong­go­wi­narso, Geschäfts­füh­rer des Cara­va­ning Indus­trie Ver­ban­des e.V. (CIVD). „Rei­se­mo­bile und Cara­vans sind vor allem emo­tio­nale Pro­dukte. Poten­zi­elle Kun­den wol­len vor der Kauf­ent­schei­dung das Fahr­zeug sehen und anfas­sen, das geht nicht digi­tal. Die Über­zeu­gungs­kraft rea­ler Prä­sen­ta­tio­nen beschleu­nigt Ent­schei­dungs­pro­zesse ganz erheb­lich. Es freut uns daher, den Aus­stel­ler gerade jetzt in die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Situa­tion eine Bühne für ihre Neu­hei­ten und Inno­va­tio­nen bie­ten zu können.“

Auch 2020 größte Pro­dukt­viel­falt und zahl­rei­che Innovationen

Auch in die­sem Jahre prä­sen­tie­ren wie­der viele nam­hafte inter­na­tio­nale Her­stel­ler die neu­este Genera­tion Rei­se­mo­bile und Cara­vans. Von kom­pak­ten, cle­ve­ren Model­len bis hin zu geräu­mi­gen Luxus-Mobi­len sowie gelän­de­gän­gi­gen Spe­zi­al­fahr­zeu­gen reicht dabei die Band­breite in den Düs­sel­dor­fer Mes­se­hal­len. „Trotz ver­än­der­ter Rah­men­be­din­gun­gen kön­nen wir eine große Pro­dukt­viel­falt prä­sen­tie­ren und den Mes­se­be­such – für End­ver­brau­cher, Fach­be­su­cher und Medi­en­ver­tre­ter – erneut zu einem inter­es­san­ten Erleb­nis machen. Auch in die­sem Jahr ist der CARAVAN SALON wie­der die beste Platt­form, um sich einen umfas­sen­den und doch kom­pri­mier­ten Über­blick über den Markt zu ver­schaf­fen. Das gilt ins­be­son­dere für Neu­ein­stei­ger, die sich jetzt erst­mals für Cara­va­ning inter­es­sie­ren und sich grund­le­gend und umfas­send infor­mie­ren wol­len“, sagt Onggowinarso.

Der CARAVAN SALON ist auch 2020 der Ter­min, an dem die Bran­che ihre tech­ni­schen Inno­va­tio­nen und Pro­dukt­neu­hei­ten vor­stellt. Ein Trend ist wei­ter­hin die Ver­net­zung ver­schie­de­ner Kom­po­nen­ten im Fahr­zeug. Zudem steigt der Kom­fort­be­darf der Kun­den. Immer neue Grund­risse und Aus­stat­tungs­op­tio­nen bie­ten die Mög­lich­keit, das Fahr­zeug nach den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen und Vor­lie­ben zu kon­fi­gu­rie­ren. Das gilt auch für das Design, helle Farb­wel­ten und moderne Licht­kon­zepte schaf­fen ein Wohlfühlambiente.

Bei Rei­se­mo­bi­len sind kom­pakte Modelle beson­ders beliebt, die mit leich­tem Hand­ling, maxi­ma­ler Agi­li­tät und Ein­stiegs­prei­sen ins­be­son­dere jün­gere Ziel­grup­pen und Cara­va­ning Neu­linge begeis­tern. Auf klei­ne­rem Raum sind cle­vere und platz­spa­rende Stau­mög­lich­kei­ten und Aus­bau­kon­zepte beson­ders wich­tig. Zudem steht inzwi­schen eine große Aus­wahl an Basis­fahr­zeu­gen zur Verfügung.