Schlan­kes und ele­gan­tes Hoch­haus: Der Ent­wurf stammt von Archi­tekt Sant­iago Calat­rava. Bild­rechte: CENTRUM Gruppe/Santiago Calatrava

 

Die CENTRUM/Uwe Rep­pe­ga­ther plant ein neues Groß­pro­jekt in der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf: Sie will auf der Tucht­in­sel an der Scha­dow­straße ein Hoch­haus mit über 100 Metern Höhe errich­ten. Das Gebäude wird eine städ­te­bau­li­che Lücke auf der Tucht­in­sel schlie­ßen und dem denk­mal­ge­schütz­ten Drei­schei­ben­haus am Gus­taf-Gründ­gens-Platz mit dem gebüh­ren­den Respekt begeg­nen. CENTRUM hat hier bereits das außer­ge­wöhn­li­che Geschäfts- und Büro­haus­ensem­ble KII (ehe­mals Kö-Bogen II) mit der sehr mar­kan­ten Grün­fas­sade errich­tet und einen gro­ßen Bei­trag zur Neu­ge­stal­tung der Düs­sel­dor­fer Innen­stadt geleistet.

Der Ent­wurf für das Hoch­haus stammt vom spa­nisch-schwei­ze­ri­schen Archi­tek­ten und Inge­nieur Sant­iago Calat­rava. Welt­weit bekannt ist er durch tech­nisch anspruchs­volle, spek­ta­ku­läre Bau­ten wie den Tur­ning Torso in Malmö oder die Brü­cke Bac de Roda in Bar­ce­lona. Viele sei­ner Bau­werke ent­fal­ten dabei eine skulp­tu­rale Wir­kung. Für Düs­sel­dorf sieht Calat­rava einen schlan­ken und ele­gan­ten Turm vor, der über rund 40.000 Qua­drat­me­ter Flä­che ver­fü­gen wird. Im Erd­ge­schoss und ers­ten Ober­ge­schoss wer­den Ein­zel­han­dels­flä­chen ent­ste­hen. Der Archi­tekt hat sei­nen Ent­wurf bereits in einer präqua­li­fi­zie­ren­den Sit­zung des Hoch­haus­bei­ra­tes der Stadt Düs­sel­dorf vor­ge­stellt. Alle Pro­jekt­be­tei­lig­ten sowie die Stadt sind bei der Pla­nung ein­be­zo­gen und arbei­ten ver­trau­ens­voll an der Rea­li­sie­rung des Projekts.

Sant­iago Calat­rava über das Pro­jekt: „Die Stadt Düs­sel­dorf liegt am Rhein, einer der his­to­risch bedeu­tends­ten Kul­tu­ra­dern Euro­pas. Es ist für mich eine Ehre, in die­ser pul­sie­ren­den Stadt, die über außer­ge­wöhn­li­che Zeug­nisse zeit­ge­nös­si­scher Archi­tek­tur aus dem 20. und 21. Jahr­hun­dert ver­fügt, bauen zu dür­fen. Gemein­sam mit mei­nem Team wer­den wir unser Bes­tes geben, um einen posi­ti­ven Bei­trag zur Bau­kul­tur unse­rer Zeit zu leisten.“

Uwe Rep­pe­ga­ther, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der CENTRUM Gruppe, sagt: „Wir sind dank­bar, dass es gelin­gen konnte, Sant­iago Calat­rava für die ele­gante städ­te­bau­li­che Hoch­haus-Skulp­tur in Düs­sel­dorf zu gewinnen.“

Nach der­zei­ti­ger Pla­nung soll der Bau­be­ginn für das Hoch­haus zwi­schen 2024 und 2027 erfolgen.

  • Ent­wurf sieht ele­gan­ten Turm von über 100 Meter Höhe und rund 40.000 qm BGF vor 
  • CENTRUM Gruppe rea­li­siert das Pro­jekt in enger Abstim­mung mit der Stadt, dem Hoch­haus­bei­rat und den Grundstückseigentümern
  • Ein­zel­han­dels­flä­che im Erd­ge­schoss und ers­ten Obergeschoss
  • Bau­be­ginn wird vor­aus­sicht­lich zwi­schen 2024 und 2027 erfolgen