Das Mul­tis­port-Wochen­ende des Deut­schen Tur­ner-Bun­des hat Gestalt ange­nom­men: Am zwei­ten Novem­ber-Wochen­ende wird Düs­sel­dorf zur Stadt der DTB-Finals – dem Ort, an dem die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten sowohl im Gerät­tur­nen der Frauen und Män­ner, wie auch in der Rhyth­mi­schen Sport­gym­nas­tik Ein­zel und Gruppe und im Tram­po­lin­tur­nen Ein­zel aus­ge­tra­gen werden.

Im CASTELLO Düs­sel­dorf ver­gibt der Deut­sche Tur­ner-Bund vom 05. bis 08. Novem­ber die Deut­schen Meis­ter­ti­tel in all sei­nen olym­pi­schen Sport­ar­ten. Ein neu­ar­ti­ges Kon­zept, das nicht nur der beson­de­ren Situa­tion um die Covid-19-Pan­de­mie Rech­nung tra­gen soll: „Wir ver­spre­chen uns durch die­ses Mul­tis­port-Event auch deut­li­che Vor­teile in der Ver­mark­tung und in der media­len Wahr­neh­mung. Für uns ist das eine gute Chance, einen Teil der Band­breite des DTB zu prä­sen­tie­ren“, erklärt Eric Schnei­den­bach, der sich als Geschäfts­füh­rer der DTB Ser­vice GmbH ver­ant­wort­lich für das Event zeichnet.

Lars Wis­mer, Direc­tor Sports bei D.LIVE ergänzt: „End­lich wie­der Tur­nen in Düs­sel­dorf! Nach dem World Cup und der Deut­schen Meis­ter­schaft in der Rhyth­mi­schen Sport­gym­nas­tik 2005 und 2010 sowie den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten Gerät­tur­nen 2012 freuen wir uns sehr auf das neue Event­for­mat des DTB. Wäh­rend der Corona-Pan­de­mie haben wir uns in Düs­sel­dorf als fle­xi­bler Part­ner mit inno­va­ti­ven Ver­an­stal­tungs­kon­zep­ten pro­fi­liert und freuen uns dar­auf, Ath­le­tin­nen, Ath­le­ten und Zuschaue­rin­nen und Zuschau­ern ein tol­les Event bie­ten zu können.“

Die Ver­an­stal­tung wird mit der Unter­stüt­zung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len aus­ge­tra­gen und soll mit einer gewis­sen Anzahl an Zuschauer*innen, Ehren­gäs­ten und Medienvertreter*innen durch­ge­führt wer­den. Hier­für wird ein Sicher­heits- und Hygie­nekon­zept in enger Abstim­mung mit den ört­li­chen Behör­den und dem Hal­len­be­trei­ber erstellt und auf die aktu­elle Lage angepasst.

Neben den Wett­kämp­fen in den olym­pi­schen Sport­ar­ten wer­den zudem Events der wei­te­ren Dach­mar­ken des DTB prä­sen­tiert. Sowohl Kin­der­tur­nen als auch Inhalte aus der GYMWELT wer­den an die­sem Wochen­ende digi­tal auf den Kanä­len des DTB zu erle­ben sein.

Sport­lich wer­den die Titel­kämpfe vor allem im Gerät­tur­nen, aber auch in der RSG und im Tram­po­lin­tur­nen ein Grad­mes­ser für die noch anste­hen­den kon­ti­nen­ta­len Titel­kämpfe sein: „Für die Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten wird es etwas Beson­de­res sein, nach so lan­ger Zeit end­lich wie­der einen gro­ßen Wett­kampf und dann auch noch vor Publi­kum zu tur­nen. Ich bin sehr gespannt, wie jeder oder jede Ein­zelne damit umge­hen wird und wie sie sich mit Blick auf die Euro­pa­meis­ter­schaf­ten prä­sen­tie­ren wer­den“, erklärt DTB-Sport­di­rek­tor Wolf­gang Willam die Erwartungshaltung.

Die gesam­ten Wett­kämpfe und auch die Side-Events wer­den auf Turn-Deutschland.TV im Live­stream zu sehen sein. Tickets für alle Ver­an­stal­tun­gen wird es vor­aus­sicht­lich ab dem 01. Okto­ber geben, aktu­elle Infor­ma­tio­nen vor allem unter Berück­sich­ti­gung der Ent­wick­lun­gen der Covid-19-Pan­de­mie wer­den auf www.dtb.de/tickets ver­öf­fent­licht. Alle Infor­ma­tio­nen zur Ver­an­stal­tungs­stätte sind unter www.castello-duesseldorf.de zu finden.