Raum­luft­rei­ni­gungs­ge­rät im Salon Hair Ste­phany Foto: LOKALBÜRO

 

Es geht wie­der los. Kun­den fra­gen, ob wir noch geöff­net haben und wenn ja, wie lange noch. Horst Ste­phany, Inha­ber von Hair Ste­phany in der Hohe­straße erzählt dem Lokal­büro das die Angst bei der Kund­schaft vor Anste­ckung oder einem Lock­down vor­han­den ist.

Natür­lich ist sie nicht unbe­grün­det, aber den­noch ein schlech­ter Bera­ter. Ich kann nur für mich spre­chen so Ste­phany, aber ich habe ein Hygie­nekon­zept, das AHA-Regeln ein­hält. Das Beste jedoch ist, ich habe seit letz­ter Woche im Geschäft ein Raum­luft­rei­ni­gungs­ge­rät. Die­ses fil­tert im Nano­be­reich bis zu 99,97% der Schad­stoffe aus der Luft. Zer­ti­fi­ziert, befreit es uns  auch von COVID-19-Viren. Das bedeu­tet zwar nicht die Befrei­ung von der Maske, aber auf jeden Fall mehr Sicher­heit für alle.

Horst Ste­phany, 63 Jahre, und seit 1988 mit sei­nem Salon in der Carl­stadt, hofft damit seine Kun­den­schaft die Angst zu neh­men und diese gerne zu ihm in sei­nen Salon kommen.