Archiv­bild Kase­mat­ten Foto: LOKALBÜRO

 

Die Gas­tro­no­mie­be­triebe Kase­mat­ten Düs­sel­dorf set­zen gemein­sam mit den Alt­stadt-Loka­len Engel und Kuh­stall mit ihrer neuen Social Media Kam­pa­gne #zum­wohl­al­ler ein Zei­chen der Solidarität.

Auch der 2. Lock­down mit sei­nen Ver­schär­fun­gen ver­langt der Düs­sel­dor­fer Gas­tro­no­mie viel ab. Aus die­sem Grund, so Gas­tro­nom und Unter­neh­mer Frank Engel, müsse man gemein­sam und mit ver­ein­ten Kräf­ten durch Sen­ken der Fall­zah­len sei­nen Bei­trag leis­ten, um sich bald wie­der tref­fen, gemein­sam fei­ern und ansto­ßen zu dürfen.

Die Kam­pa­gne #zum­wohl­al­ler stehe für Soli­da­ri­tät und Empa­thie ver­bun­den mit dem Ziel einer bal­di­gen Wie­der­eröff­nung der Gas­tro­no­mie und des Wie­der­auf­le­bens des sozia­len Miteinanders.

Die Online Kam­pa­gne #zum­wohl­al­ler star­tet in der nächs­ten Woche mit unter­schied­li­chen Aktio­nen und Akti­vi­tä­ten in den Social Media Kanä­len. Start ist ein Auf­ruf zum vir­tu­el­len Ansto­ßen und Zupros­ten. Auch Kar­ne­val und der Valen­tins­tag wer­den mit the­ma­tisch zuge­schnit­te­nen Chal­len­ges verbunden.

„Die gesamte Düs­sel­dor­fer Gas­tro­no­mie sitzt momen­tan in einem Boot, alle haben die­sel­ben Sor­gen “, so Kase­mat­ten Betriebs­lei­ter Patrick Ogier­mann abschlie­ßend, „und wir alle gehö­ren zum Bild und zum Leben unse­rer Stadt. Ins­be­son­dere die Düs­sel­dor­fer Gas­tro­no­mie steht für Lebens­qua­li­tät, für Frei­zeit, für Fei­ern, für Genuss und Life­style. Das ver­bin­det uns gerade in die­ser Zeit sehr stark miteinander.“

#zum­wohl­al­ler ist eine Initia­tive der Kase­mat­ten Düs­sel­dorf mit den Loka­len Cock­tail­bar 112, „Gosch Fisch­kut­ter“, den Bier-Restau­rants „Zum Schlüs­sel“, „Fran­ken­heim Bis­tro“ sowie „Café Bato“ und den Alt­stadt-Loka­len Kuh­stall und Engel.

 

Anzeige: