Online-Auk­tion zuguns­ten des Düsseldorfer Bündnis gegen Depression

Mit einer Online-Auk­tion star­tet ab dem 8. Mai die Initia­tive “United we Stand” von For­tuna Fans in Koope­ra­tion mit dem Ver­ein For­tuna Düsseldorf und dem Düsseldorfer Bündnis gegen Depression.

Damit nut­zen Fans auch in Zei­ten der Corona-Pan­de­mie ihre Stimme und tra­gen das Thema Depres­sion in die Öffentlichkeit. An den kom­men­den Sams­ta­gen, 8.,15., und 22. Mai lan­den dazu jeweils ab 15:30 Uhr signierte For­tuna-Tri­kots, Meet-and-Greets mit bekann­ten Düsseldorfern und Kuriositäten aus dem Rhein­sta­dion für den guten Zweck auf www.united-we-stand.online unter dem vir­tu­el­len Hammer.

Die Aktion soll auf eine Krank­heit auf­merk­sam machen, die in der Gesell­schaft weit ver­brei­tet und trotz­dem oft­mals tabui­siert wird. Eine Krank­heit, die sich in der aktu­el­len Situa­tion durch das Feh­len sozia­ler Kon­takte, gewohn­ter Tages­struk­tur oder aus­rei­chen­der Therapiemöglichkeiten verstärken kann. Auf der Home­page der Initia­tive “United we Stand” haben For­tuna Fans mit Unterstützung des Bündnisses gegen Depres­sion Infor­ma­tio­nen zum Thema Depres­sion zusam­men­ge­tra­gen, um für die Krank­heit zu sensibilisieren.

Das Düsseldorfer Bündnis gegen Depres­sion leis­tet bereits seit vie­len Jah­ren wich­tige Aufklärungsarbeit und infor­miert betrof­fene Per­so­nen über Hilfsangebote.

Die­ses Enga­ge­ment wol­len die Fans mit der Online- Auk­tion finan­zi­ell unterstützen. Mit der Hilfe der For­tuna und pro­mi­nen­ter Düsseldorfer wie Andreas “Lumpi” Lam­bertz, Jac­ques Tilly oder Bürgermeister Josef Hin­kel haben die Fans beson­dere Auktionsgegenstände gesam­melt und gemein­same Aktio­nen geplant, die eben­falls ver­stei­gert wer­den. Gewin­ner der Auk­tion können so einen Spiel­tag neben Olli Bendt auf dem Kom­men­ta­to­ren­platz erle­ben oder sich zum Koche­vent mit For­tuna-Spie­lern treffen.

Die Initia­tive “United we Stand” ist nicht der erste Kon­takt zwi­schen dem Düsseldorfer Bündnis gegen Depres­sion und For­tuna Fans. Schon 2019 haben die Ultras Düsseldorf bei einem Spiel gegen den FC Bay­ern München 5.000 Euro gesam­melt, um die Arbeit des Bündnisses zu unterstützen. Den in die­sem Zusam­men­hang orga­ni­sier­ten Vor­trags­abend “For­tuna Fans gegen Depres­sion” im mitt­ler­weile abge­ris­se­nen Haus der Jugend haben etwa 150 Inter­es­sierte besucht.

Die gemein­same Aktion der Fans und For­tuna Düsseldorf ist unabhängig von der gegenwärtigen Ver­stei­ge­rung des Pat­tex-Trai­ner­stuhls, die For­tu­nas Kin­der­schutz­pro­jekt KIDS CARE unterstützt.

 

Anzeige: