Harms / Pee­mül­ler und Wal­ken­horst / Win­ter Foto-Credits: Sport­stadt Düs­sel­dorf / Kenny Beele

Vom 20.05.2021 bis zum 13.06.2021 trifft sich erneut die Speer­spitze der deut­schen Beach­vol­ley­bal­ler in der Sport­stadt Düs­sel­dorf. Das Event wird kos­ten­los über die Strea­ming Platt­form Twitch auf dem Chan­nel von Trops4 über­tra­gen. Eine ele­men­tare Neue­rung: Das neue Tur­nier-For­mat „Squad Battle“.

Ab dem 20. Mai wird im Arena-Sport­park im Schat­ten der MERKUR SPIEL-ARENA in der Sport­stadt Düs­sel­dorf wie­der Beach­vol­ley­ball auf erst­klas­si­gem Niveau gespielt. Das Event beginnt mit dem neuen Tur­nier-For­mat „Squad Battle“, bei dem je zwei Duos in einem Team („Squad“) gemein­sam um den Sieg spie­len. Dabei fin­den vom 20.05.2021 bis zum 24.05.2021 sowohl Spiele im bekann­ten 2 vs. 2‑Format, als auch im neuen 4 vs. 4‑Format statt. Im Anschluss an das Squad Battle beginnt ab dem 27.05.2021 die Ger­man Beach Tro­phy, die im inzwi­schen eta­blier­ten Liga­sys­tem mit Hin- und Rück­runde und dar­auf­fol­gen­den Play-Offs aus­ge­spielt wird.

Anne Boe­ken, Pro­jekt­lei­te­rin der Ger­man Beach Tro­phy bei der Sport­stadt Düs­sel­dorf freut sich auf das Event: „Wir haben uns in der Ver­gan­gen­heit mit muti­gen, inno­va­ti­ven Kon­zep­ten als Beach­vol­ley­ball-Stand­ort eta­bliert. Gemein­sam mit dem Team von Trops4 konn­ten wir ein Mil­lio­nen­pu­bli­kum errei­chen und tra­gen somit zur Wei­ter­ent­wick­lung die­ser wun­der­ba­ren Sport­art bei.“ Trops4-Grün­der Alex Wal­ken­horst ergänzt: „Im Ver­gleich zu den letz­ten Tur­nie­ren sind wir jetzt noch ein gan­zes Stück bes­ser gewor­den. Neben den sport­li­chen Neue­run­gen haben wir auch medial auf­ge­rüs­tet. Zusätz­li­che Mikro­phone auf dem Court und beim Time-Out brin­gen den Zuschauer zuhause noch näher an die Sport­ler heran. Man hat wirk­lich das Gefühl, live dabei zu sein – und was gibt es Schö­ne­res in die­sen schwe­ren Zei­ten?“ Zusätz­lich setze man auf einen neuen „Net­man“, der das inter­ak­tive For­mat um einen zusätz­li­chen Bau­stein erwei­tere. Das gesamte Event fin­det unter stren­ger Berück­sich­ti­gung der aktu­ell gel­ten­den Hygiene-Maß­nah­men statt. Alle Per­so­nen, die vor Ort als Spie­ler oder Mit­ar­bei­ter aktiv sind, sind nega­tiv auf Corona getes­tet und hal­ten sich an die Bestim­mun­gen der Lan­des­re­gie­rung NRW.

Beach­vol­ley­ball-Haupt­stadt Düsseldorf
In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat sich die Sport­stadt Düs­sel­dorf immer mehr als attrak­tive Desti­na­tion in der Beach­vol­ley­ball-Szene eta­bliert. Mit einem Ath­le­ten-För­der­pro­gramm wer­den aktu­ell elf Spieler:innen aus dem Profi- und Nach­wuchs-Bereich im Beach­vol­ley­ball unter­stützt. Zur Vor­be­rei­tung auf die Olym­pi­schen Spiele 2021 in Tokio för­dert die Sport­stadt Düs­sel­dorf mit dem TEAM 2021 Düs­sel­dorf fünf Beachvolleyballer:innen auf ihrer „road to Tokyo“. Die umfang­rei­che Jugend­ar­beit bei der DJK TUSA 06 Düs­sel­dorf, die im Profi und Nach­wuchs­be­reich zu den füh­ren­den Ver­ei­nen in Deutsch­land gehört, ergänzt die För­de­rung der Top-Athleten:innen. Neben der Ger­man Beach Tro­phy und der Beach Liga, fin­den regel­mä­ßig hoch­ka­rä­tige Beach­vol­ley­ball-Events, wie die Ger­man Beach Tour, auf Düs­sel­dor­fer Bod

Anzeige: