Lei­der muss das für den 25. Sep­tem­ber geplante 4. Musik­fest der Bun­des­wehr um ein wei­te­res Jahr auf den 24. Sep­tem­ber 2022 ver­scho­ben werden.

Wie die ers­ten drei gran­dio­sen Aus­ga­ben des Musik­fes­tes soll auch das vierte ein hoch­wer­ti­ges, inter­na­tio­nal hoch­ka­rä­tig besetz­tes Mili­tär Tat­too mit vie­len Über­ra­schun­gen wer­den. Das Musik­fest der Bun­des­wehr lebt nicht nur von den Dar­bie­tun­gen der Musik­korps der Bun­des­wehr, son­dern auch von den inter­na­tio­na­len mili­tä­ri­schen For­ma­tio­nen, dem Star­gast, der pro­fes­sio­nel­len Mode­ra­tion, einem von High­lights gespick­ten Rah­men­pro­gramm sowie dem Ein­satz aus­ge­klü­gel­ter Veranstaltungstechnik.

Ein Musik­fest wie wir es Ihnen bie­ten möch­ten braucht Zeit für die Umset­zung, Mög­lich­kei­ten zum Pro­ben und Gele­gen­hei­ten zum Aus­tausch mit den vie­len Betei­lig­ten. Zwar sehen wir nun end­lich das viel­be­schwo­rene Licht am Ende des Tun­nels, doch Vie­les ist der­zeit auf­grund der noch immer gel­ten­den Ver­ord­nun­gen zur Bekämp­fung der Pan­de­mie lei­der nicht möglich.

Auch wenn die Bun­des­re­gie­rung allen erwach­se­nen Bür­gern bis Mitte 2021 ein Impf­an­ge­bot in Aus­sicht stellt, sind ver­bind­li­che und umsetz­bare Rege­lun­gen für die Durch­füh­rung einer Groß­ver­an­stal­tung im Sep­tem­ber der­zeit nicht abzu­se­hen. Wie sich die Pan­de­mie und die damit ein­her­ge­hende Vor­schrif­ten­lage in den Hei­matländern der zum Musik­fest ein­ge­la­de­nen For­ma­tio­nen ent­wi­ckelt, kann zur Zeit eben­falls nicht seriös bewer­tet wer­den. Ebenso ist unklar, wel­che Ver­ord­nun­gen bei der Ein- und Aus­reise der inter­na­tio­na­len For­ma­tio­nen gel­ten werden.

Vor die­sem unsi­che­ren Hin­ter­grund und der dar­aus ent­ste­hen­den Für­sorge gegen­über den inter­na­tio­na­len Gäs­ten und Mit­wir­ken­den, allen Hel­fern vor und hin­ter den Kulis­sen, aber beson­ders auch Ihnen als Publi­kum hat sich die Bun­des­wehr – schwe­ren Her­zens, aber ihrer Ver­ant­wor­tung ent­spre­chend — dazu ent­schlos­sen, das 4. Musik­fest der Bun­des­wehr um ein wei­te­res Jahr zu ver­schie­ben. Wir hof­fen auf Ihr Ver­ständ­nis für diese Maßnahme.

In sei­ner Funk­tion als Gesamt­ver­ant­wort­li­cher des Musik­fests der Bun­des­wehr äußert sich Oberst Chris­toph Lie­der, Lei­ter Mili­tär­mu­sik­dienst und Lei­ter Zen­trum Mili­tär­mu­sik der Bun­des­wehr, wie folgt:
So schnell wir uns auch in der aktu­el­len, unglaub­lich dyna­mi­schen, von Inzi­denz­wer­ten und Lock­down-Maß­nah­men gepräg­ten Lage bewe­gen, müs­sen wir jetzt schwe­ren Her­zens fest­stel­len, dass wir die­sen Kampf gegen die Zeit und die Pan­de­mie in 2021 nicht wei­ter mit­ge­hen kön­nen. Wir kön­nen uns dre­hen und wen­den, wie wir wol­len: Es blei­ben aktu­ell zu viele Fra­gen offen, die sich natür­lich in ers­ter Linie um das Wohl unser Zuschauer, unse­rer anrei­sen­den „per­for­men­den“ Gäste und unse­rer Mit­ar­bei­ter sowie Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den dre­hen. Ich kann Ihnen ver­si­chern, dass uns die Ent­schei­dung extrem schwer­ge­fal­len ist, den­noch ist es die rich­tige Ent­schei­dung
“. Wir, das Team Musik­fest der Bun­des­wehr, wer­den alles dar­an­set­zen, Sie am 24. Sep­tem­ber 2022 im ISS DOME in Düs­sel­dorf zu begrü­ßen und Ihnen eine pro­fes­sio­nelle, abwechs­lungs­rei­che und ein­zig­ar­tige Show zu präsentieren.

Selbst­ver­ständ­lich behal­ten alle bereits gekauf­ten Tickets ihre Gül­tig­keit für den 24. Sep­tem­ber 2022.

Wer seine Kar­ten aber trotz­dem gerne zurück­ge­ben möchte, kann dies bis zum 31. August 2021 tun und erhält selbst­ver­ständ­lich sein Geld zurück:

  • Gäste, die ihre Kar­ten im Inter­net (via westticket.de) erwor­ben haben, wer­den hierzu auto­ma­tisch von der Ticke­t­agen­tur benachrichtigt.
  • Gäste, die ihr Ticket bei einer ört­li­chen Vor­ver­kaufs­stelle erwor­ben haben, wer­den gebe­ten, sich mit den Ein­tritts­kar­ten in die­sem Ticket­shop zu mel­den. Hier wird man alle wei­te­ren Schritte für Sie einleiten.