Der Besu­cher­steg in der Tro­pen­halle des Aqua­zoo Löb­be­cke Museum wird ab dem 31. Mai erneuert,©Aquazoo Löb­be­cke Museum/Jaroslaw Miernik

 

Auf­grund nöti­ger Arbei­ten am Besu­cher­rund­gang wird die Tro­pen­halle des Aqua­zoo Löb­be­cke Museum vor­aus­sicht­lich drei Wochen geschlos­sen bleiben

Eine hohe Luft­feuch­tig­keit und Tem­pe­ra­tu­ren um die 30 Grad Cel­sius – bei die­sem Klima füh­len sich Kro­ko­dil, Leguan und Antil­len-Och­sen­frosch erst rich­tig wohl. Auch die Pflan­zen in “Düs­sel­dorfs klei­nem Regen­wald” gedei­hen dank tro­pi­scher Ver­hält­nisse präch­tig. Was Tiere und Pflan­zen erfreut, lässt aller­dings nach und nach Mate­ria­lien wie Holz ver­wit­tern, und so muss der Steg, auf dem Besu­che­rin­nen und Besu­cher durch die Tro­pen­halle des Aqua­zoo gelei­tet wer­den, erneu­ert wer­den. Die gesamte Kon­struk­tion wird aus einem nach­hal­ti­gen Mate­rial mit Poly­mer­an­teil neu gestal­tet, was eine lange Halt­bar­keit auch im feucht-war­men Klima der Tro­pen­halle verspricht.

Von Mon­tag, 31. Mai, bis vor­aus­sicht­lich zum 21. Juni bleibt die Tro­pen­halle auf­grund der Bau­ar­bei­ten geschlos­sen. Die Gäste des Aqua­zoo wer­den in die­ser Zeit den Land­be­reich der Aus­stel­lung über das Trep­pen­haus gegen­über der Pin­guin­au­ßen­an­lage betre­ten können.

Das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum, Kai­sers­wert­her Straße 380, hat mon­tags bis sonn­tags von 10 bis 18 Uhr geöff­net. Ein Besuch ist momen­tan nur nach vor­he­ri­ger Anmel­dung und Buchung eines Zeit­fens­ters für den Ein­lass unter https://www.westticket.de/aquazoo-loebbecke-museum/ und unter Ein­hal­tung von Hygiene- und Abstands­re­geln sowie dem Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Maske mög­lich. Ein nega­ti­ver Coro­na­test ist nicht erforderlich.

 

Anzeige: