Trei­ben mit ihren Unter­neh­men die E‑Mobilität in Düs­sel­dorf voran: Stadt­wer­ke­vor- stand Man­fred Abra­hams (links) und Stadt­spar­kas­sen­vor­stand Dr. Michael Meyer. Foto: Ulrik Eichentopf.

 

eddy bringt die Düsseldorfer Unter­neh­men näher zusammen

Die Stadt­werke Düsseldorf und die Stadt­spar­kasse Düsseldorf sind eine klima- freund­li­che Part­ner­schaft ein­ge­gan­gen. Ziel bei­der Unter­neh­men ist es, die E- Mobilität in der Lan­des­haupt­stadt wei­ter nach vorne zu brin­gen und damit einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leis­ten. Den Start machen sie mit dem Elek­tro-Rol­ler eddy der Stadt­werke Düsseldorf.

Der E‑Roller eddy ist seit 2017 auf Düsseldorfs Stra­ßen zu Hause und somit das ers- te E‑Rollersharing in unse­rer Stadt. Inzwi­schen steht eine Com­mu­nity von fast 40.000 regis­trier­ten Kun­din­nen und Kun­den hin­ter dem umwelt­freund­li­chen Rol­ler der Stadt­werke. Klar, denn mit eddy ist man fle­xi­bel unter­wegs, hat nie­mals Park- platz­sor­gen, und er wird mit kli­ma­freund­lich erzeug­tem Strom gela­den. Mitt­ler­weile ist er fes­ter Best­an­teil der E‑Mobilität in Düsseldorf. Erst vor kur­zem wurde zur Freude der Fans das Geschäftsgebiet um Teile von Ger­res­heim erweitert.

Die Spar­kasse wie­derum hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Kun­din­nen und Kun­den beim Umstieg auf umwelt­freund­li­che Mobilität nach­hal­tig zu beglei­ten. Durch gemeinsa- me Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gnen brin­gen die Unter­neh­men inter­es­sier­ten Bürgerinnen und Bürgern die Vorzüge von Elektromobilität näher – auch anhand der eddys: Jun- ge Kun­din­nen und Kun­den der Stadt­spar­kasse, die über ein S‑Start-Konto verfügen, bekom­men zudem beim Aus­lei­hen der Rol­ler Son­der­kon­di­tio­nen. Aktu­ell sind in Düsseldorf rund 350 E‑Roller verfügbar. Für die Regis­trie­rung ein­fach die App her- unter­la­den, Führerschein veri­fi­zie­ren las­sen und los geht‘s!

„Wir sind überzeugt, dass die E‑Mobilität einen wich­ti­gen Bei­trag zu mehr Klima- schutz leis­tet. Des­halb wol­len wir unsere Kun­den dabei unterstützen, nach­hal­ti­ger mobil zu sein. Mit den Stadt­wer­ken haben wir dafür einen star­ken Part­ner an unse­rer Seite”, sagt Dr. Michael Meyer, Vor­stands­mit­glied der Stadt­spar­kasse Düsseldorf.

„Unser eddy ist kult, und er ist kli­ma­freund­lich. Ideal für eine Koope­ra­tion von Stadt­werke und Stadt­spar­kasse, die so noch enger zusammenrücken. Ganz im Sinne der Düsseldorfer Kli­ma­ziele. Denn: Die Lan­des­haupt­stadt hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2035 kli­ma­neu­tral zu sein. Die Stadt­werke sind dabei ein ebenso wich­ti­ger wie kon­se­quen­ter Part­ner. Wir freuen uns, dass nun auch die Stadt­spar­kasse an Bord ist. Wir sind davon überzeugt, dass auch deren Kun­din­nen und Kun­den begeis­tert von unse­rem grünen Flit­zer sein wer­den“, so Man­fred Abra­hams, Ver­triebs­vor­stand der Stadt­werke Düsseldorf.

Wei­tere Koope­ra­tion bei Zukunftsviertel

Zwi­schen den Stadt­wer­ken und der Stadt­spar­kasse besteht bereits seit 2019 eine Zusam­men­ar­beit bei Nach­hal­tig­keits­fra­gen. So unterstützt die Stadt­spar­kasse den Ener­gie­ver­sor­ger bei der Umset­zung des Zukunfts­vier­tels Unter­bilk | Fried­rich­stadt. In den Stadt­tei­len ent­ste­hen nach­hal­tige Ange­bote, die zur Errei­chung der Kli­ma­zie- le für 2035 bei­tra­gen wer­den. Dazu gehören unter ande­rem smarte Infra­struk­turlö- sun­gen, neue Mobilitätskonzepte und ener­gie­ef­fi­zi­ente Wärmeversorgungsmodelle.