Mit sei­nen 56 Jah­ren trägt das Aus­tra­li­en­kro­ko­dil (Cro­co­dylus john­soni) “Old Lady” sei­nen Namen völ­lig zurecht,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Aquazoo Löb­be­cke Museum

 

Das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum bie­tet am Sams­tag, 28. August, eine kos­ten­freie Füh­rung an/Anmeldung erforderlich

Kro­ko­dile gehö­ren zu den zehn gefähr­lichs­ten Tie­ren — für uns Men­schen. In Doku­men­ta­tio­nen wer­den sie meist als hin­ter­häl­tige Beu­te­grei­fer dar­ge­stellt, die aus dem Schutz des trü­ben Was­sers arg­lose Anti­lo­pen, Zebras und viele andere Tiere erbeu­ten. Dabei sind sie wie andere räu­be­risch lebende Arten auf ihre Beute ange­wie­sen und wich­tige Teile der Öko­sys­teme — und das seit vie­len Mil­lio­nen Jah­ren. Sie beglei­te­ten die Dino­sau­rier und über­leb­ten sie bis heute. Mit der wei­te­ren Aus­brei­tung des Men­schen schwin­den jedoch ihre Lebens­räume, viele Kro­ko­dil-Arten wer­den gna­den­los bejagt.

Dabei han­delt es sich um erstaun­li­che Tiere, die sorg­sam über ihren Nach­wuchs wachen, bis zu einer Stunde unter Was­ser blei­ben kön­nen und echte Ener­gie­spar­meis­ter sind. Und 2021 sind sie nun auch die Zoo­tiere des Jahres!
Zu die­sem Anlass bie­tet das Aqua­zoo Löb­be­cke Museum am Sams­tag, 28. August, 11 Uhr, eine kos­ten­lose Füh­rung zu den im Insti­tut gezeig­ten Kro­ko­di­len an: Dazu gehört ein Besuch der Tiere in der Tro­pen­halle mit exklu­si­ver Füt­te­rung sowie die Vor­stel­lung beein­dru­cken­der Objekte aus der Sammlung.

Abge­se­hen vom Ein­tritt fal­len keine zusätz­li­chen Kos­ten an, es muss aller­dings ein Online-Ticket vorab gelöst wer­den — erhält­lich unter www.westticket.de/aquazoo-loebbecke-museum. Für die 90-minü­tige Füh­rung ist zudem eine Anmel­dung per E‑Mail unter paedagogik.aquazoo@duesseldorf.de oder tele­fo­nisch unter 0211–8996157 erforderlich.

Das Ange­bot rich­tet sich an Kin­der ab 12 Jah­ren und Erwachsene.