Corona Test Foto: Lan­des­haupt­stadt Düsseldorf/Michael Gstet­ten­bauer Stadt Düsseldorf

Auf­grund einer Ver­an­stal­tung auf dem Gelände der Mitsu­bi­shi Electric Halle wird das Testan­ge­bot des städ­ti­schen Dia­gno­se­zen­trums in der Woche von Mon­tag, 6. Sep­tem­ber, bis Sams­tag, 11. Sep­tem­ber, an Alter­na­tiv­stand­or­ten stattfinden.

Die PCR-Tes­tun­gen fin­den in die­ser Zeit beim Labor Zotz|Klimas, Immer­mann­straße 65d (Zugang über Ecke Karl­stra­ße/­Fried­rich-Ebert-Straße) statt. Die Ter­min­ver­ein­ba­rung hier­für erfolgt wie gewohnt über die städ­ti­sche Corona-Hot­line unter der Ruf­num­mer 0211–8996090

.
Die PoC-Tes­tun­gen (Schnell­tests) wer­den über das Schnell­test­zen­trum am PSD Bank Dome, DEG-Platz 1, vor­ge­nom­men. Ein Ter­min kann wie bis­her auch über https://corona.duesseldorf.de/schnelltest ver­ein­bart werden.

Ab Mon­tag, 13. Sep­tem­ber, wird das städ­ti­sche Dia­gno­se­zen­trum wie­der wie gewohnt alle Testan­ge­bote von 9 bis 16 Uhr am Stand­ort der Mitsu­bi­shi Electric Halle, Sieg­bur­ger Straße 15, anbieten.

Hin­ter­grund
Das städ­ti­sche Dia­gno­se­zen­trum an der Mitsu­bi­shi Electric Halle in Ober­bilk besteht seit März 2020. Seit der Eröff­nung im März 2021 wur­den über 145.000 PCR-Tests und über 50.000 PoC-Schnell­tests durch­ge­führt. Die Kapa­zi­tä­ten und das Ange­bot wur­den ent­spre­chend der Situa­tion in den letz­ten Wochen ange­passt und wer­den kon­ti­nu­ier­lich beob­ach­tet, sodass auf sich ändernde Bedin­gun­gen fle­xi­bel und zeit­nah reagiert wer­den kann.

Bei der Anmel­dung zu den PoC-Schnell­tests kann vor Ort die digi­tale Über­mitt­lung aus­ge­wählt wer­den, sodass beim Vor­lie­gen des Ergeb­nis­ses eine E‑Mail mit einem Down­load­link ver­sandt wird. Um die Sicher­heit zu erhö­hen und Daten­miss­brauch zu ver­mei­den, müs­sen sich die Test­per­so­nen anschlie­ßend mit ihren per­sön­li­chen Daten legi­ti­mie­ren. Danach wird ihr Ergeb­nis ange­zeigt und die Beschei­ni­gung im PDF-For­mat kann her­un­ter­ge­la­den wer­den. Zudem besteht die Mög­lich­keit, das Ergeb­nis in die Corona-Warn-App zu laden.

PCR-Tests haben eine höhere Aus­sa­ge­kraft, aller­dings müs­sen sie im Labor aus­ge­wer­tet wer­den. Sobald das Ergeb­nis der Tes­tun­gen vor­liegt, kön­nen die getes­te­ten Per­so­nen selbst­stän­dig via QR-Code ihr Ergeb­nis schnell und unkom­pli­ziert abru­fen. Die Ergeb­nisse der PCR-Tes­tun­gen lie­gen in der Regel inner­halb von 24 bis 36 Stun­den nach Labor­ein­gang vor. Bei Schnell­tests kann das Ergeb­nis inner­halb von etwa 15 Minu­ten direkt am Test­ort ermit­telt werden.