Herbst Foto: LOKALBÜRO

 

Gar­ten­amt schließt Füh­rungs­sai­son mit drei Exkur­sio­nen im Novem­ber ab

Zum Abschluss der dies­jäh­ri­gen Füh­rungs­reihe “Unter­wegs im Grü­nen” bie­tet das Garten‑, Fried­hofs- und Forst­amt im Novem­ber drei Exkur­sio­nen an. Die Dozen­ten setz­ten dabei noch­mals herbst­li­che Schwer­punkte und stim­men die Teil­neh­men­den auf die Advents­zeit ein.

Den Anfang macht Regina The­bud-Las­sak am Sams­tag, 6. Novem­ber, 14 Uhr, mit einer natur­kund­li­chen Herbst­füh­rung zum Rhein­ufer bei Kai­sers­werth. Treff­punkt ist die Per­so­nen­schiff­an­le­ge­stelle am Kai­sers­wert­her Markt, nahe dem Restau­rant “Im Schiffchen”.

Am Sams­tag, 13. Novem­ber, 11 Uhr, ver­an­stal­tet Jür­gen Schnie­ber eine Pilz­lehr­wan­de­rung über den Süd­fried­hof. Die Exkur­sion star­tet am Haupt­ein­gang des Fried­hofs, Am Süd­fried­hof 16. Es ist keine Samm­lung von Spei­se­pil­zen vor­ge­se­hen. Hunde sind zu die­ser Füh­rung nicht gestattet.

Zum Advent-Wald­ba­den lädt Ana Erika Lemes Dittrich am Sonn­tag, 28. Novem­ber, 14 Uhr, ein. Treff­punkt ist an der Hal­te­stelle Ober­rath im Aaper Wald. Die Teil­neh­men­den wer­den gebe­ten, eine Decke sowie einen klei­nen Snack und warme Getränke mit­zu­brin­gen. Even­tu­ell kann auch eine Taschen­lampe gebraucht wer­den. Zu die­ser Füh­rung sind keine Hunde gestattet.

Hygie­nekon­zept
Auf­grund der Pan­de­mie gel­ten für die Füh­run­gen Hygie­ne­re­geln. So müs­sen die all­ge­mei­nen Abstands­re­geln ein­ge­hal­ten wer­den. Die Teil­neh­men­den wer­den gebe­ten, eine Maske mit­zu­brin­gen und auf Anfor­de­rung der Lei­tung dann zu tra­gen, wenn der Min­dest­ab­stand nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann. Dar­über hin­aus ist die Hust- und Nies­eti­kette zu beachten.

Anmel­dung erforderlich
Die maxi­male Teil­neh­men­den­zahl der Ver­an­stal­tun­gen ist begrenzt. Eine vor­he­rige Anmel­dung ist erfor­der­lich unter der Ruf­num­mer 0211–8994800 oder per E‑Mail an gartenamt@duesseldorf.de.

Die Teil­nah­me­ge­bühr für die Füh­run­gen beträgt — sofern nicht anders ange­ge­ben — fünf Euro pro Per­son. Für Kin­der bis 14 Jahre ist die Teil­nahme kos­ten­frei. Die Füh­run­gen fin­den bei jeder Wit­te­rung statt und dau­ern — sofern nicht anders aus­ge­wie­sen — ein­ein­halb bis zwei Stun­den. Das Gar­ten­amt emp­fiehlt, fes­tes Schuh­werk und wet­ter­ge­rechte Klei­dung zu tragen.