Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler begrüßte gemein­sam mit Kri­sen­stabs­lei­ter Burk­hard Hint­z­sche und Gesund­heits­de­zer­nent Chris­tian Zaum die Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten des Ver­sor­gungs­ba­tail­lons 7 aus Stadt­al­len­dorf, Foto: LOKALBÜRO

 

Begrü­ßung von Bun­des­wehr­sol­da­tin­nen und ‑sol­da­ten
Ein­satz­be­rei­che sind Kon­takt­nach­ver­fol­gung und Corona-Hotline

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler hat gemein­sam mit Kri­sen­stabs­lei­ter Burk­hard Hint­z­sche und Gesund­heits­de­zer­nent Chris­tian Zaum am heu­ti­gen Diens­tag, 30. Novem­ber, Bun­des­wehr­an­ge­hö­rige zu ihrem Ein­satz zur Bekämp­fung der Corona-Pan­de­mie in der Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf begrüßt. Oberst­leut­nant Andreas Johan­nes Golks führte die Abord­nung an. Die Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten des Ver­sor­gungs­ba­tail­lons 7 aus Stadt­al­len­dorf leis­ten Amts­hilfe und unter­stüt­zen die Beschäf­tig­ten des Gesundheitsamtes.

Bereits seit ver­gan­ge­ner Woche sind 20 Beschäf­tigte der Bun­des­wehr in der Kon­takt­nach­ver­fol­gung ein­ge­setzt. Sie­ben Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten haben jetzt den Dienst in der Corona-Hot­line auf­ge­nom­men. Ihr Ein­satz soll zunächst bis zum 15. Dezem­ber 2021 andauern.

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler: “Auf­grund der stark stei­gen­den Infek­ti­ons­zah­len und der ange­spann­ten Lage in den Kli­ni­ken begrü­ßen wir den Ein­satz der Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten im Gesund­heits­amt sehr. Ich danke der Bun­des­wehr für ihre erneute Unter­stüt­zung im Kampf gegen das Coro­na­vi­rus. Die Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten zei­gen gro­ßes Enga­ge­ment und ent­las­ten die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen der Stadt­ver­wal­tung, die seit Mona­ten an der Ein­däm­mung der Pan­de­mie arbeiten.”

Bereits im Dezem­ber 2020 leis­tete die Bun­des­wehr Amts­hilfe bei der Bekämp­fung der Pan­de­mie. Rund ein hal­bes Jahr lang waren Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten im Gesund­heits­amt im Ein­satz. Ende Mai 2021 endete ihr Ein­satz. Zudem unter­stützte die Bun­des­wehr zwei Monate lang in 30 Düs­sel­dor­fer Pfle­ge­ein­rich­tun­gen bei der Durch­füh­rung von Corona-Schnell­tests. Ende April endete dort ihr Einsatz.