Bei der Advents­samm­lung sam­mel­ten die Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr­leute 8.375 Euro. Die Spende wurde nun sym­bo­lisch an den Frosch­kö­nige e.V. über­ge­ben — im Bild (v.l.): Hei­de­ma­rie Schrei­ne­ma­cher, David von der Lieth, Gabriele van den Burg und Tobias Hahn,©Landeshauptstadt Düsseldorf/Feuerwehr

 

8.375 Euro konn­ten gesam­melt wer­den – Spen­den an die Frosch­kö­nige gegen Kin­der­ar­mut übergeben

Im Rah­men der tra­di­tio­nel­len Advents­samm­lung sam­mel­ten die Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr­leute für den gemein­nüt­zi­gen Zweck 8.375 Euro. Die Spende kommt dem Ver­ein Frosch­kö­nige gegen Kin­der­ar­mut zugute. Die Spende wurde am Diens­tag, 1. Februar, sym­bo­lisch an die Frosch­kö­nige übergeben.
Nach­dem 2020 auf­grund der Corona-Pan­de­mie die tra­di­tio­nelle Advents­samm­lung der Feu­er­wehr Düs­sel­dorf nicht statt­fin­den konnte und die Düs­sel­dor­fer Bevöl­ke­rung sowie Düs­sel­dor­fer Fir­men auch ohne Advents­samm­lung zu einer Spende auf­ge­ru­fen wur­den, konnte am 4. Dezem­ber 2021 die Advents­samm­lung am Grab­beplatz unter Berück­sich­ti­gung der Corona-Schutz­ver­ord­nung wie­der durch­ge­führt werden.

Neben den unter­halt­sa­men Attrak­tio­nen wie einer Tom­bola und Per­so­nen­fahr­ten mit der Dreh­lei­ter gab es dazu auch das Ange­bot des mobi­len Impf­teams, sich über Corona-Imp­fun­gen zu infor­mie­ren oder sich gleich vor Ort ohne Ter­min imp­fen zu las­sen. Die Aktion besuch­ten auch Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Kel­ler und Feu­er­wehr­de­zer­nent Chris­tian Zaum und bedank­ten sich bei den Betei­lig­ten aus dem Kreise der Feu­er­wehr vor Ort, die in ihrer Frei­zeit diese Spen­den­samm­lung organ­si­sier­ten und durchführten.

Seit 39 Jah­ren sam­melt die Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr vor Weih­nach­ten Spen­den für den guten Zweck

Seit nun­mehr 39 Jah­ren unter­stüt­zen Ein­satz­kräfte, Pen­sio­näre und Pen­sio­nä­rin­nen sowie ehren­amt­li­che Hel­fer und Hel­fe­rin­nen die­ses gemein­nüt­zige Pro­jekt. So wurde die aktu­elle Advents­samm­lung für das Pro­jekt Frosch­kö­nige gegen Kin­der­ar­mut e.V. aus­ge­rich­tet. Der Ver­ein enga­giert sich für die Kleins­ten und Schwächs­ten unse­rer Gesell­schaft und unter­stützt Kin­der und Jugend­li­che auf ihrem Weg des Erwach­sens wer­den. Im Fokus der gemein­nüt­zi­gen Arbeit steht dabei die Nach­hal­tig­keit der Spen­den. So wer­den die Her­an­wach­sen­den kon­ti­nu­ier­lich durch die Frosch­kö­nige beglei­tet. In der Vor­weih­nachts­zeit kam so ein beacht­li­cher Spen­den­be­trag von 8.375 Euro zusam­men. “Ich bin über­wäl­tigt von die­sem tol­len Ergeb­nis, beson­ders da die Feu­er­wehr­spen­den­ak­tion nur in Tei­len statt­fin­den konnte. Ich freue mich, dass wir das Pro­jekt ‘Frosch­kö­nige’ zum zwei­ten Mal unter­stüt­zen kön­nen”, sagt Feu­er­wehr­chef David von der Lieth. “Ich danke allen Betei­lig­ten für ihr ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment, ohne dass eine sol­che Tra­di­tion nicht bestehen würde”, führt von der Lieth wei­ter aus.

Sym­bo­li­sche Spen­den­über­gabe an der Feu­er­wa­che Hüttenstraße

Dem Auf­ruf der Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr­leute folg­ten nicht nur die eige­nen Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen, son­dern auch viele Pri­vat­per­so­nen sowie zahl­rei­che Fir­men und betei­lig­ten sich an der Spen­den­samm­lung. Stell­ver­tre­tend für alle Spen­der sind die Stadt­werke Düs­sel­dorf zu nen­nen, die mit einer Summe von 4.000 Euro die Advents­samm­lung unter­stütz­ten. “Gerade in schwie­ri­gen Zei­ten ist es wich­tig, zusam­men­zu­hal­ten und genau dort zu unter­stüt­zen, wo es not­wen­dig ist. Für die Stadt­werke Düs­sel­dorf ist sozia­les Enga­ge­ment in unse­rer Stadt immer schon ein gro­ßes Anlie­gen. Des­halb haben wir auch gerne wie­der unse­ren Teil zur Advents­samm­lung der Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr bei­getra­gen. Es ist ein gro­ßes Ver­dienst der Düs­sel­dor­fer Feu­er­wehr, dass sie trotz der hohen Anfor­de­run­gen an ihren eige­nen Auf­trag in 39 Jah­ren immer im Blick gehabt hat, dass es Men­schen in unse­rer Stadt gibt, die Hilfe benö­ti­gen”, so Dr. Char­lotte Beis­sel, Per­so­nal­vor­stän­din der Stadt­werke Düsseldorf.

Am 1. Februar über­gab Feu­er­wehr­chef David von Lieth im Bei­sein der Hel­fe­rin­nen und Hel­fer einen sym­bo­li­schen Spen­den­scheck an die Frosch­kö­nige, den stell­ver­tre­tend für alle Kin­der Gabriele van den Burg entgegennahm.